Login

* Statistic

  • *Mitglieder gesamt: 10951
  • *Letztes: Bouhlal

  • *Beiträge gesamt: 40911
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 17
  • *Am meisten online: 201
    (27. Jun. 2012, 22:37:38)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 3
  • *Gesamt: 3

Trafo von Sazarinin

Erstellt von Reisender, 30. April 2010, 00:46:49

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Reisender

*
01. Mai 2010, 19:08:13 Letzte Bearbeitung: 01. Mai 2010, 19:11:18 von Reisender
Also Stichwortartig versuche ich einiges wiederzugeben was drin steht.

Also, als Sekundärspule wird ein Kupferrohr verwendet Durchmesser 16mm und Länger 80 mm. Als Kern, also  Sekundärspule kann alles verwendet werden was Strom leiten kann, auch Flüssigkeiten oder Gase usw.

Von den beiden Seite des Kerns(z.B:, Kupferrohrs usw.) wird die Spannung abgenommen. Es entstehen keine Wirbelströme. Jedes Stück x-beliebigen Metall kann verwendet werden. Bis 200KHz hat er es getestet, es geht. Also ohne Wirbelströme!

Wenn man z.B: in das Kupferrohr ein andres Eisenkern einführt, so finden keine Induktivitätsschwankungen in der Primärspule, auch in der 3ten Stelle hinter dem Kommazeichen.

Wirkungsgrad, unabhängig von der Zahl der Windungen der Primärspule ist nahe 1, also fast ohne Verluste! Eingangspannung ist gleich Ausgangsspannung! (?)

So das ist erstmal die Grundlage seine Forschung. Dann folgen Variationen des Experiments wo er in das Kupferrohr, andere Eisenkerne oder Wicklungen  einführt und dabei feststellt, dass die Primärwicklung davon absolut unbeeinflussbar ist, aber auf diesen hinein geführten Sekundärelementen sehr wohl Spannung vorhanden ist, auch wenn es mehrere sind verhalten sich diese Quasi-Sekundärspule so als würde jede unabhängig von der anderen vorhanden sein. Es findet keine Wechselwirkung zu anderen  Sekundärspulen oder Primärspulen statt wie es beim normalen Trafo der Fall ist...

Mehr kann ich zu der Textdatei nicht sagen. Es gibt im Internet rein garnichts zu dem Thema aus dieser Textdatei. Die wittern da Potenzial für eine neue Form der Elektrodynamik und wollen das erstmal geheim halten. Also bleibt dem passendem Leser nur das Experiment offen, wenn er mehr darüber erfahren will.
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

Pese

*
01. Mai 2010, 19:50:41 Letzte Bearbeitung: 01. Mai 2010, 22:15:32 von Pese
Wirklich bemerkenswert, da ergeben sich eine Vielfalt an Fragen, weil hier ALLES vollkommen
ungewöhnlich ist.
G.Pese

-------------------

Referenz:
Wenn man z.B: in das Kupferrohr ein andres Eisenkern einführt, so finden keine Induktivitätsschwankungen in der Primärspule, auch in der 3ten Stelle hinter dem Kommazeichen.

DASS HEISST = IM (Kupferrohr) IST KEIN FELD VORHANDEN, WAS INDUKTIV ARBEITEN KANN UND SOMIT
KEINE àNDERUNG ODER BELASTUNG durch "dort" einführte Eisenstäbe - die aber dann auch NICHTS (zusätzlich) nützen
würden.

-------------------
Referenz:
Wirkungsgrad, unabhängig von der Zahl der Windungen der Primärspule ist nahe 1, also fast ohne Verluste! Eingangspannung ist gleich Ausgangsspannung! (?)

WIE KANN DAS SEIN, WENN UNABHäNGIG DER PRIMäRWINDUNGSZAHL. DIE SECUNDäRSPULE (ROHR) zählt die
als EINE Windundung?

------------------------

Ref:
Es findet keine Wechselwirkung zu anderen  Sekundärspulen oder Primärspulen statt wie es beim normalen Trafo der Fall ist...

WENN ABHäNGIGKEIT PRIMäR ZU SECUNDäR, DANN HABE ICH DA DOCH WECHSELWIRKUNG

--------------------

Wer hat hier Ideen ???
TIPP zum "googeln": - suchwort pesetrier -  ohne ""
bringt zum Teil das was sonst an "x-ter" Stelle versteckt ist.
http://gpese.stormloader.com/pictures/  NEU  28.5 BILDER
http://alt-nrg.de/pppp/index.html          . 
http://alt-nrg.de/pppp/000_start.html  Desk-Starter
http://www.sacred-texts.com/download.htm
http://alt-nrg.de/pese/desk.html             Desk-HILFE  15,7

Reisender

*
#17
01. Mai 2010, 19:57:03
ZitatWIE KANN DAS SEIN, WENN UNABHäNGIG DER PRIMäRWINDUNGSZAHL. DIE SECUNDäRSPULE (ROHR) zählt die
als EINE Windundung?


Deswegen steht am Anfang der Textdatei, dass es obwohl es wie Trafo ist, es kein normaler Trafo ist und Sekundärspule ist in dem Sinne keine normale Spule. Ob es als Eine oder 1000 Windungen zählt, weiss ich nicht. Muss getestet werden.

ZitatWENN ABHäNGIGKEIT PRIMäR ZU SECUNDäR, DANN HABE ICH DA DOCH WECHSELWIRKUNG


Wechselwirkung von Primär zu Sekundär, aber keine zurück wie ich verstanden habe.
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

Kator

*
#18
01. Mai 2010, 22:14:25
Hallo Reisender,

danke für Deine Mühe.
Ich denke, ich weiss soweit Bescheid, was zu tun ist. Es mangelt leider nur an der Zeit.

Kator01

Reisender

*
19. Mai 2010, 09:53:41 Letzte Bearbeitung: 19. Mai 2010, 09:56:43 von Reisender
Hi Leute,

Norbert hat mich auf das YT Video von ou.com aufmerksam gemacht über das „schlaue" Trafo von Sazarinin. Danke an dieser Stelle! Um nicht jetzt jedem per PM zu antworten, poste ich einfach mal die Antwort hier drin in dem jeweiligem Tread zu dem Thema.

Hier ist das Video
http://www.youtube.com/watch?v=0R1pxae9K9c&feature=channel

Also im ersten Teil des Videos bestätige er einfach, dass der Wirkungsgrad des Trafos, nahezu 1 ist, wie Sazarinin es auch behauptet hat. Das Ganze funktioniert auch mit verschiedenen Kernen die er reinsteckt, die bei diesem Trafo die Sekundärspule bilden.

Er verwendet da, ein Akku von 12 Volt und ein Generator und gibt 2Volt von 66Khz drauf was er auch mit seinem Oszilloskopen messen tut, als Bestätigung. An den Kernen(Quasie-Sekundärspule) bekommt er dasselbe raus.

Zum Schluss des Videos, sagt er, dass alles so ist wie Sazarinin behauptet hat, also der Koeffizient = 1, Übertagung des Powers auch = 1 ist aber dass sein Trafo kein besonders „Schlauer-Trafo" ist, wie es von dem Erfinder getauft wurde und nicht außerhalb der  klassischen Physik arbeitet.

Es besteht aus einem Plastikrohr vom Kugelschreiber. Eine Kupferfolie mit länglichem Schlitz und am Ende 2  dran gelöteten Kupferdrähte. Wobei er sagt, man hätte auch Kupferdraht verwenden können, spielt keine Rolle. 5 Eisenringe. Rest Seitenhalter plus Isolierung um das Innenleben zu vertuschen.  So, das ist alles.

Was daran jetzt besonders ist, kann ich als Nichtelektriker, nicht beurteilen. Ich denke mal, das Besondere dran ist absolut verlustfreie Übertagung des Stroms von Primärspule auf Sekundärspule, wenn man die als Spulen überhaupt bezeichnen kann, weil es keine sind im herkömmlichen Sinne.

Er macht in dem Video aber keine Experimente mit mehreren Sekundärkernen drin usw.  und testet auch nicht diese induktive Unabhängig der beiden Spulen von einander. Vllt liegt darin, das Besondere k.a. Urteilt selbst.


Gruß
Reisender
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

kawaii

*
#20
19. Mai 2010, 10:14:24
Ohje,
da bekomm ich als elektriker nen Knick ins hirn.
Wie kann ein nagel oder ein Bohrer an beiden Enden Spannung liefern?

Oder wurde die elektrodynamik in Trafos bisher komplett falsch gesehen?

Kann es sein, dass Elektronen /oder was auch immer) in dem eingeführten Stab
einfach nur beschleunigt werden und sich so über
den Verbraucher "im Kreis" drehen?

*grübel*
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

Reisender

*
#21
19. Mai 2010, 10:50:39
Ja, da kannichleider auchncihts sagen. Da wird von einem Impulstransformater auch geredet. vllt hat es was mit diesen Impulsen zu tun?!

Hier ist noch ein Link zum einen RAR Archiv, wo die gesamte Info von Sazarinin in eienr rar Datei zusammengefasst ist. (rus)
http://www.001-lab.com/001lab/index.php?topic=609.0

Hier auch direktlink zum Archiv
http://www.001-lab.com/001lab/index.php?action=dlattach;topic=609.0;attach=5645
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

rensseak

*
#22
19. Mai 2010, 12:34:22
Hallo Reisender,

danke erst mal für die Übersetzung. Genau das was Oliver so ernstaunen läßt hatte mich ebenso verwundert. Wie kann es dabei zu einem Stromfluß im Nagel kommen?

Ich erinnere mich vor kurzem so ein ähnliches Video von Kanarev gesehen zu haben. Muß mal schauen ob ich es noch wieder finde.

Gruß
Norbert

Pese

*
19. Mai 2010, 12:51:37 Letzte Bearbeitung: 19. Mai 2010, 13:24:39 von Pese
Es gibt sehrwohl die Möglichkeit aus einer Spule mit einer einzigen
Windung (sekundär) auch 1,5 Volt für eine kleine Glühlampe auszukoppeln.
Ohnehin bei diesen Frequenzen (hier: 66Khz) die hier erreicht werden.
Der Nagel selbst hat nicht damit zu tun
DER stellt keinen Kern dar, sondern nur  Verbindung im sekundären Kreis.


Bei diesem Video ist ist ohnehin unnötig "irgendeinen Fusch" mit verborgenen Stromquellen (z.B. in innenmattierter Glühlampe)
produzieren zu müssen.


Nicht wundern.
Hochfrequenz macht dererlei Erscheinungen möglich

Gustav Pesé
TIPP zum "googeln": - suchwort pesetrier -  ohne ""
bringt zum Teil das was sonst an "x-ter" Stelle versteckt ist.
http://gpese.stormloader.com/pictures/  NEU  28.5 BILDER
http://alt-nrg.de/pppp/index.html          . 
http://alt-nrg.de/pppp/000_start.html  Desk-Starter
http://www.sacred-texts.com/download.htm
http://alt-nrg.de/pese/desk.html             Desk-HILFE  15,7

Reisender

*
#24
20. Mai 2010, 21:01:54
Dieser Prof. Sazarinin ist der Hammer! Lese gerade seine Einführung in die neue Elektrodynamik und muss bei jeder Passage schaudern. Er beschreibt da, sauber mathematisch erklärt das, vorauf ich vor 1nem Jahr, absolut auf identischem Gedankengang ebenfalls gekommen bin als ich über Magnetfelder nachgedacht habe. WAHNSINN was für eine Synchronizität! Für mich ein Beweis wieder dafür, dass wir auf der geistigen Ebenen alle Eins sind! (Morphogenetisches Feld, Gott usw...)

Meine Analogie(Elektronen =Flugzeugturbinen) darüber, dass man Elektronen nicht als einfache Ladungsträger(kleine Kugel) sondern als komplexe, dynamische Systeme sehen muss, die aus min. 20 Vektrovariablen bestehen, beschreibt Sazarinin in seiner Arbeit auf seinem eigenen Wege.

Das wird die ganze Elektrodynamik auf den Kopf stellen! ( - bestimmt aber erst in 100 Jahren :( -- ) Das Wort Elektromagnetismus ist ein irreführendes Wort, weil die Komponente „Elektro" gar nicht gibt als solches in der Realität. Es findet keine  Wechselwirkung elektrischer Felder mit magnetischen Feldern statt, weil elektrische Felder gar nicht existieren. Es wurde damals falsch verstanden!

Jedes Teilchen, egal ob Proton, Neutron, Elektron haben torusartige Magnetfelder mit Drehung durch die Mitte des Torus und um die Mitte, zusätzlich zu den Spinns und haben somit ein Plus und ein Minuspol. Jede Elektromagnetische Wechselwirkung ist in Wirklichkeit eine magnetische Wechselwirkung der Plusseite des torusartigen Magnetfeldes eines Teilchen mit seinem Minuspol!

Jedes Elektron bei Prof. Sazarinin ist im Prinzip ein Torkado, wie Gabi Müller, es beschrieben hat! Daraus ergeben sich total andere Erklärungen für Prozesse in Dioden, Kondensatoren, bei Induktion usw...

Also seine Arbeit sollte man professionell in deutsch übersetzen lassen...
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

pmdmbuster

*
#25
23. Mai 2010, 12:20:01
Torus Struktur des Elektrons

macht 5110 google Hits.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten.

Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Simulationsesoteriker in Warteschlange

kawaii

*
#26
23. September 2010, 12:05:06
Zitat von: Reisender, 20. Mai 2010, 21:01:54
Dieser Prof. Sazarinin ist der Hammer! Lese gerade seine Einführung in die neue Elektrodynamik und muss bei jeder Passage schaudern. Er beschreibt da, sauber mathematisch erklärt das, vorauf ich vor 1nem Jahr, absolut auf identischem Gedankengang ebenfalls gekommen bin als ich über Magnetfelder nachgedacht habe. WAHNSINN was für eine Synchronizität! Für mich ein Beweis wieder dafür, dass wir auf der geistigen Ebenen alle Eins sind! (Morphogenetisches Feld, Gott usw...)

Meine Analogie(Elektronen =Flugzeugturbinen) darüber, dass man Elektronen nicht als einfache Ladungsträger(kleine Kugel) sondern als komplexe, dynamische Systeme sehen muss, die aus min. 20 Vektrovariablen bestehen, beschreibt Sazarinin in seiner Arbeit auf seinem eigenen Wege.

Das wird die ganze Elektrodynamik auf den Kopf stellen! ( - bestimmt aber erst in 100 Jahren :( -- ) Das Wort Elektromagnetismus ist ein irreführendes Wort, weil die Komponente „Elektro" gar nicht gibt als solches in der Realität. Es findet keine  Wechselwirkung elektrischer Felder mit magnetischen Feldern statt, weil elektrische Felder gar nicht existieren. Es wurde damals falsch verstanden!

Jedes Teilchen, egal ob Proton, Neutron, Elektron haben torusartige Magnetfelder mit Drehung durch die Mitte des Torus und um die Mitte, zusätzlich zu den Spinns und haben somit ein Plus und ein Minuspol. Jede Elektromagnetische Wechselwirkung ist in Wirklichkeit eine magnetische Wechselwirkung der Plusseite des torusartigen Magnetfeldes eines Teilchen mit seinem Minuspol!

Jedes Elektron bei Prof. Sazarinin ist im Prinzip ein Torkado, wie Gabi Müller, es beschrieben hat! Daraus ergeben sich total andere Erklärungen für Prozesse in Dioden, Kondensatoren, bei Induktion usw...

Also seine Arbeit sollte man professionell in deutsch übersetzen lassen...


Hi Reisender,

verfolgst Du das Thema noch bei den Russki's?
Schade, dass solche Sachen immer wieder versacken... :(

Gruss,
Oliver
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

Reisender

*
#27
23. September 2010, 17:12:56
Hallo Oliver,

danke für die Erinnerung, werde ich mal nachschauen. Habe das Thema aus dem Blickfeld gehabt :) Viele Themen, gehen aber auch in russischen foren leider offtopik genauso wie hier im Forum...

Gruß
Reisender
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

Reisender

*
24. September 2010, 16:22:16 Letzte Bearbeitung: 24. September 2010, 16:37:26 von Reisender
Also, Leute basteln da was, aber ohne nennenswerte Erfolge. Über dieses Video von YT wird geredet, dass es eine Ente sei, es wurde irgendwie deswegen gemacht um den Sazarinin, quasi zu provozieren mit dem Geheimnis seines „schlauen Trafos" raus zu rücken.... So ganz kann die Konstruktion auf dem YT Video auch deswegen nicht stimmen, weil Sazarinin in seinen Texten zum seinen Trafo, von Wicklungen redet. Er sagt, dass der Wirkungsgrad unabhängig von der Windungszahl der primären Spule immer nahe 1 ist. Also ganz ohne Wicklungen scheint das Teil doch nicht zu sein.

Also, ich denke ohne Experiment kommt man hier nicht weiter. Sazarinin schweigt, Leute rätseln.

Vllt mag die Lösung in dieser anderen Arbeit von dem Prof. Sazarinin verborgen sein. Er untersucht, andere Wicklungsarten in Stromdynamos. Sehe Bilder in der PDF Datei. Diese Wicklungen soll eine Art von Generatoren ermöglichen mit extrem hohen Wirkungsgrad!!! Vllt ist sein Trafo ähnlich gewickelt?! Er versucht auf jeden Fall die Magnetfelder auf eine „ergonomische" Art und weise zu benutzen, vllt ist darin der Schlüssel, weil zum Schluss des Textes sagt er, dass er bald schreiben will, warum herkömmliche Stromgeneratoren 100% der elektrischen Energie in alles Mögliche umwandeln aber nicht in Drehung.


Edit:

In dieser Arbeit hier
http://monitor.net.ru/forum/files/f55825_387.pdf
wird noch mal alles Zusammengefasst und sogar erklärt, dass OHNE STROM-Verbrauch und ohne Berührung des Wassers durch Elektroden, eine Elektrolyse in so einem Trafo stattfindet, wenn man Wasser in das Innere reinmacht.
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller..."  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!..."

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!..."

Pese

*
#29
24. September 2010, 17:20:27
Gibt es die PDF irgendwo als
html , doc oder txt -Datei ??

Als Link ??

Irgendiw in einer Form, das man wenigst
einen EDV Online Translator drüberlaufen lassen
kann um wenigst "Grundwissen" zu bekommen
und dann erst (bei Interesse und Verstand) sich
den Gesamttext professionell überstzen zu lasse.


Diese PDF sind mehr als ärgerlich , da dies jegliche
Bearbeitung ausschliesst.
So modern dies ist, lange Ladezeiten , zusaätzliche ADDS,
werden mich bewegen, dies nicht für meine URL zu verwenden.  Nur Nachteile. HTML und DOC kann immer mehr und ist schneller


Pesé

TIPP zum "googeln": - suchwort pesetrier -  ohne ""
bringt zum Teil das was sonst an "x-ter" Stelle versteckt ist.
http://gpese.stormloader.com/pictures/  NEU  28.5 BILDER
http://alt-nrg.de/pppp/index.html          . 
http://alt-nrg.de/pppp/000_start.html  Desk-Starter
http://www.sacred-texts.com/download.htm
http://alt-nrg.de/pese/desk.html             Desk-HILFE  15,7