Login

* Statistic


  • *Beiträge gesamt: 40911
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 7
  • *Am meisten online: 201
    (27. Jun. 2012, 22:37:38)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 4
  • *Gesamt: 4

Durchflussmesser für produzierte Gase

Erstellt von Helmut, 14. Januar 2011, 15:06:40

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

schwengler

*
#30
14. April 2011, 23:40:53
soll censoreden nicht censoreden heißen, was weiß ich warum sich das nicht ändern lässt ........

schwengler

*
#31
14. April 2011, 23:42:07
 ???

hartiberlin

*
#32
14. April 2011, 23:57:47
Das Wort ist automatisch zensiert !:)

aundj

*
#33
05. Mai 2012, 08:52:11
Zitat von: schwengler, 14. April 2011, 23:33:53
die messung von frisch erzeugtem hho ist nicht so einfach. ich steh seit etwa 8 monaten in verbindung mit einer messbude und wir kommen nicht wirklich auf ein zufriedenstellendes ergebnis. das hauptproblem dürfte sein, daß hho nicht wirklich 2 teile h und ein teil o ist. (mir ist völlig klar daß nun wieder ein paar schreien und mich zum censoreden abstempeln. ich geb hier nur meine beobachtungen und erkenntnisse von etwa 6000 stunden antondauerbetrieb wieder) ich hoffe in nächster zeit zugang zu einem gasspektrometer zu bekommen und hoffe daraus einige erklärung und lösungssansätze zu bekommen.
ich hab nur in die versuche das gas just in time zu messen und damit eine regelung zu ersinnen mittlerweile etwa 6000€ reingesteckt.
es spielen sehr viele faktoren eine rolle.
temperatur
gasdruck
gasfeuchte
um nur einige zu nennen.
wenn ich genaueres weiß werd ichs posten
so long
andi


Hallo @schwengler,

jetzt ist ein Jahr verstrichen...
Gibt es an der Front der Gaszählung neue Erkenntnisse ?

Habe dazu gefunden:
http://www.schmidttechnology.de/de/sensorik/produkte/index.htm

besonders der 2. u 3. Kopf erscheint mir sehr erfolgversprechend.
Es ähnelt dem Luftmassenmesser beim Auto und der funktioniert
auch bei verschiedenen Drücken und Temperaturen.
Es ist halt noch ein wenig zu groß für einen Gasschlauch von Anton.

Gruss
"Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden." Horst Seehofer