Login

* Statistic


  • *Beiträge gesamt: 40911
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 7
  • *Am meisten online: 201
    (27. Jun. 2012, 22:37:38)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 2
  • *Gesamt: 2

Anton HHO Zelle geht in Produktion

Erstellt von hartiberlin, 25. April 2009, 18:12:27

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

hartiberlin

*
#30
13. Mai 2009, 05:55:11
Zitat von: kawaii, 12. Mai 2009, 22:46:39
Hi Stefan, kannst Du bitte die neuen Themen in einen neuen Thread "abkoppeln"? Am besten für jeden Off-Toppic einen eigenen. ;D

Hab gerade einen Schreck gekriegt, wieviele interessante Themen hier aufkommen, die eigentlich nicht direkt mit dem Thread zu tun haben.

Wenn ich jetzt hier zu jedem einzlenen in einem posting antworte,
wirds echt unübersichtlich...

Gruss,
kawaii



So ich habe jetzt mal die Postings zu Walters Zelle und zu der F-Gas power Zelle
abgetrennt und in eigene Themen gepackt und in die entrpechenden Boards verschoben.

Hier sollte dann nur über die Anton Zelle weiterdiskutiert werden.

Danke.

Gruss, Stefan.

woodpecker

*
#31
13. Mai 2009, 06:34:34
Zitatvon Quasimetamorphose:Woodpecker hat http://www.bhkw-energy.com/wbb2/thread.php?threadid=160#post1683 hier auf www.bhkw-energy.com das kostengünstigere Material Delrin POM statt Plexi für die Deckplatten vorgeschlagen. Gibt es technische Gründe warum dieser Kunststoff nicht zum Einsatz kommt? - Wäre natürlich nicht so schön anzuschauen im Sonnenlicht ;)

Ja leider fängt dieses Material ab einer gewissen Temperatur an Formaldehyd auszugasen und wir wollen ja niemanden vergiften, nicht!

LG woodpecker
Nichts ist mehr so wie es scheint, aber alles scheint immer mehr so wie es ist. Unser Sein wird unser Tun, unser Audruck unser Wirken, und die stille Revolution entpuppt sich als ein grosses Erwachen!

Quasimetamorphose

*
#32
13. Mai 2009, 17:09:39
Hallo Woodpecker, vergiften währ natürlich kontraproduktiv.

Was ich dich noch fragen wollte: Was war eigentlich der Grund warum die von Kawaii galserten Niroplatten nun doch auch an der Unterseite Öffnungen habe? Du warst doch immer der Meinung, dass mit Löchern unten die Gasproduktion verringert wird, oder hab ich da was falsch verstanden.
L. G. Thomas

kawaii

*
13. Mai 2009, 19:37:23 Letzte Bearbeitung: 13. Mai 2009, 19:39:11 von kawaii
Zitat von: Quasimetamorphose, 13. Mai 2009, 17:09:39
Hallo Woodpecker, vergiften währ natürlich kontraproduktiv.

Was ich dich noch fragen wollte: Was war eigentlich der Grund warum die von Kawaii galserten Niroplatten nun doch auch an der Unterseite Öffnungen habe? Du warst doch immer der Meinung, dass mit Löchern unten die Gasproduktion verringert wird, oder hab ich da was falsch verstanden.
L. G. Thomas


Also, es könnte sein, dass wenn das Gas nach oben steigt,
die Wasserzufuhr von unten kommen muss.
Langsam muss man sich mal von Daniel Dingel und Stan Meyer's umgebauten
Autobatterien lösen und die Geschichte weiterentwickeln. Oder?

Aber um das genau verifizieren zu können,
muss eben eine baugleiche Zelle mit verschiedenen Variationsmöglichkeiten her.

Wenn man viel Gas möchte, muss eben auch entsprechend viel Wasser nachkommen,
deshalb erscheint mir die auf der gesamten Breite geschlitzte Version besser.
Andere wollen vielleicht lieber mit dem altbewährten kleinen
Loch in der Ecke anfangen?
Oder eine Kombination aus beiden?
Tja.
... Deshalb ist Experimentieren ja auch schon der halbe Spaß.
Der ANTON Kosmos-Kasten sozusagen.. ;D
Der Weg ist das Ziel.. Und jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Vielleicht brauchen wir am Ende des Jahrhunderts Löcher in Form einer
Schauberger'schen Mandelbrotmenge in Graphitplatten mit Platinbeschichtung? *;D

Gruss,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

hartiberlin

*
#34
13. Mai 2009, 19:53:33
Hi Oliver,
habe mal dieses Topic auf OverUnity.com
als Anton Cell from Germany
verlinkt in der Seite als Werbung.

Also ich hoffe, dass Du bald liefern kannst ! ;)

Gruss, Stefan.

P.S. Hatte mich heute mit Reada ( Mathias) getroffen und
er meinte, wir könnten ja mal demnächst zu Dir nach Frankfurt fahren,
wenn Du ein bischen weiter bist und dann mal was zum Grillen mitbringen
und ein bischen quatschen und uns die Zellen anschauen.

Quasimetamorphose

*
13. Mai 2009, 19:55:24 Letzte Bearbeitung: 13. Mai 2009, 19:58:50 von Quasimetamorphose
@kawaii
Ja das Leben ist ein Abenteuer.  ;D

kawaii

*
#36
13. Mai 2009, 20:06:57
Zitat von: hartiberlin, 13. Mai 2009, 19:53:33
Hi Oliver,
habe mal dieses Topic auf OverUnity.com
als Anton Cell from Germany
verlinkt in der Seite als Werbung.

Also ich hoffe, dass Du bald liefern kannst ! ;)

Gruss, Stefan.

P.S. Hatte mich heute mit Reada ( Mathias) getroffen und
er meinte, wir könnten ja mal demnächst zu Dir nach Frankfurt fahren,
wenn Du ein bischen weiter bist und dann mal was zum Grillen mitbringen
und ein bischen quatschen und uns die Zellen anschauen.


Ja Super.  :D
dann kann ich Dir mal meine Dampfmaschinen
und den anderen Bastelkram wie die Hubschrauberturbine zeigen.
Morgen fahre ich übrigens zu dem Hersteller der Dichtungen,
um etwas spezielles für Anton zu bequarken.


Allet wird jut,
Oliver

PS:Heute habe ich einen Wankelmotor bekommen.. ;D
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

reada

*
#37
13. Mai 2009, 22:05:57
Zitat von: kawaii, 13. Mai 2009, 20:06:57
PS:Heute habe ich einen Wankelmotor bekommen.. ;D


*ausgeflipptes Arme hochreißen und wirrer Gesichtsausdruck während hochfrequentem Quietschen* 

richtig?
:D

Der Anton hats gut, der darf bei allen mal ran   :o


kawaii

*
#38
14. Mai 2009, 07:15:49
Zitat von: reada, 13. Mai 2009, 22:05:57
*ausgeflipptes Arme hochreißen und wirrer Gesichtsausdruck während hochfrequentem Quietschen* 

richtig?
:D

Der Anton hats gut, der darf bei allen mal ran   :o


Yo.
Aber nur im kleinen Maßstab. Es ist "nur" ein Modellmotor von Graupner.
War nicht ganz billig, aber erschwinglich und passt in das Demo-Regal.

Da darf nur der "kleine ANTON" ran..
;D
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

peterST

*
#39
14. Mai 2009, 10:23:54
Hallo,

Ich bin neu dabei, aber hell begeistert
Vor 3 Wochen hab ich im Der Spiegel gelesen: Dünne Suppe im Tank.
Ein Professor erklärt wie man 30% Wasser in Diesel  auflösen kann !!!

Dann hab ich mir unzählige Videos angeschaut.

Dass beste: „ The 5 Dollar Fuel Cell." (www.searsypress.com)   
Edelstahl Maschendraht im Gurkenglas !

Wenn Leute sich dieses bewusst werden, dass man so zu sagen mit dem Finger in der Nase HHO produzieren kann, dann hat die Welt und Dr. Watson ein Problem:
„ You cannot STOP the beast !!! „   Lang lebe Internet !

Anton: SUPER, ich binn dabei.

Ein Tipp: statt billige Teichfolie könnte man auch die teuere nehmen. Die heißt  EPDM.
Super Zeug, formfest auch bei hohe Temperatur. Findet Verwendung bei Solarwärme.

Freundliche Grüße aus Belgien !

PS: als Woodpecker 6 war und Kator 12, war ich 9 !

kawaii

*
#40
14. Mai 2009, 23:53:58
Zitat von: peterST, 14. Mai 2009, 10:23:54
Hallo,

Ich bin neu dabei, aber hell begeistert
Vor 3 Wochen hab ich im Der Spiegel gelesen: Dünne Suppe im Tank.
Ein Professor erklärt wie man 30% Wasser in Diesel  auflösen kann !!!

Dann hab ich mir unzählige Videos angeschaut.

Dass beste: „ The 5 Dollar Fuel Cell." (www.searsypress.com)  
Edelstahl Maschendraht im Gurkenglas !

Wenn Leute sich dieses bewusst werden, dass man so zu sagen mit dem Finger in der Nase HHO produzieren kann, dann hat die Welt und Dr. Watson ein Problem:
„ You cannot STOP the beast !!! „   Lang lebe Internet !

Anton: SUPER, ich binn dabei.

Ein Tipp: statt billige Teichfolie könnte man auch die teuere nehmen. Die heißt  EPDM.
Super Zeug, formfest auch bei hohe Temperatur. Findet Verwendung bei Solarwärme.

Freundliche Grüße aus Belgien !

PS: als Woodpecker 6 war und Kator 12, war ich 9 !


*grübel*

Hey, dann bin ich ja 9 jahre jünger als du und kator ist 12 jahre älter als ich.
Interessantes Numerologien-Spiel. Wie passt da jetzt zu woodpeckers "6"?
;D

Auf jeden Fall EPDM.
Alles andere ist ZU billig und wird schnell brüchig.

Greetz,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

woodpecker

*
#41
15. Mai 2009, 17:12:49
@Quasimeta,
ZitatDu warst doch immer der Meinung, dass mit Löchern unten die Gasproduktion verringert wird, oder hab ich da was falsch verstanden.

dieser Meinung bin ich noch immer, wobei nicht die Gasproduktion verringert wird, sondern die Effizienz.
ABER: die Antonzelle ist wesentlich breiter als die meisten anderen Zellen und sie wird auch nicht so viel Elektrolyt brauchen. Darum macht es Sinn erstmal herauszutesten, wieviel genau, der Effizienzverlust ausmacht, bei dieser Zelle und einer bestimmten Elektrolytkonzentration.
Unter Umständen läuft dies dann auf einen Kompromiss heraus, dass man zwar einen kleinen Effizienzverlust in Kauf nimmt, aber dafür eine bessere Befüllung und langsamere Erwärmung der Zelle erhält. Wir müssen auch an den Dauerbetrieb so einer Zelle denken.

LG woodpecker
Nichts ist mehr so wie es scheint, aber alles scheint immer mehr so wie es ist. Unser Sein wird unser Tun, unser Audruck unser Wirken, und die stille Revolution entpuppt sich als ein grosses Erwachen!

kawaii

*
#42
16. Mai 2009, 20:04:55
Hi Woodpecker,

Endlich bemerkt mal jemand,
dass ANTON doppelt so gross und breit als sonstige "Drycells" ist.
Bin mal auf die ersten Vergleichstests der Anwender gespannt.

Die "richtige" Konfiguration der Komponenten wird entscheidend sein
und da hat sicher jeder eigene Ideen.

Montag wissen wir mehr, da hole ich die ersten "Experimentier-Bausätze" ab.
Die Debatte um die Loch-Version hat leider alles verzögert und
ich musste erst noch alles von vorn anfangen,
weil mich das jetzt auch verunsichert hat.
Aber für Vergleiche gibts jetzt einfach beides.
Ausserdem kann man das kleine Loch auch mit einem Stück Dichtung aus dem Bürolocher abdecken,
um sogar eine Variante ohne untere Wasserzufuhr zu testen.
Das sind immerhin 245 Möglichkeiten, wenn man noch die
Elektrolytkonzentration und die Stromversorgung als Variable ansieht..

Genug für den Anfang


Gruss,
Kawaii


- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

AndreasH

*
17. Mai 2009, 11:37:20 Letzte Bearbeitung: 17. Mai 2009, 11:41:00 von AndreasH
Hi,..

Zitat von: woodpecker, 13. Mai 2009, 06:34:34
Ja leider fängt dieses Material ab einer gewissen Temperatur an Formaldehyd auszugasen und wir wollen ja niemanden vergiften, nicht!

LG woodpecker


Nur um mal ein paar Eckdaten zu POM zu geben.
Die Thermoplastische Verarbeitungstemperatur beträgt 170-200°C.
Das POM selbst gast ab 230°C extrem stark, es stinkt denn erbärmlich und
reizt die Schleimhäute extrem. u.a. wird dies vom austretendem
Formaldehyd verursacht. Aber um dahin zu kommenist POM längst geschmolzen!

PMMA  und PS wird auch um 220-230°C verarbeitet und ist bei der Temperatur längst in einem plastischem Zustand. Lediglich PC hält da noch etwas länger aus,
was auch in transpareter Plattenform erhällich ist.

Dir normalen Temperaturen bis ca 100 °C hält POM locker stand.
kochendes Elektrolyt macht ja auch keinen Sinn, da denn eher Wasserdampf als HHO Gas entsteht.

POM ist allerdings recht teuer, aber sehr stabil. Gibt es auch mit Glasfaser Bestandteilen. Denn ist es ausser durch schmelzen nahezu unzerstörbar.
Ob es in Plattenform so etwas gibt weiss ich allerdings nicht. Ich habe beruflich mit
Kunststoffen zu tun (im Spritzguss Verfahren), wobei POM eines der meist benutzten technischen Kunststoffe ist.


MfG

Andreas

kawaii

*
#44
17. Mai 2009, 14:11:32
Hi Andreas H.,

das ist ja mal klasse!

Vielleicht magst Du oder Deine Firma ja die Aussenplatten für ANTON herstellen?
Mittlerweile kommen wir sowieso nicht umhin, ein "Produkt" zu produzieren
und Du scheinst ja ein entsprechender Profi zu sein.

Der deutsche Mittelstand soll ja Aufträge bzw. Arbeit suchen. Oder?

Also:Achtung!  Kunde droht mit Auftrag. ;D

Interessiert?

Schönen Sonntag,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -