Login

* Statistic


  • *Beiträge gesamt: 40911
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 5
  • *Am meisten online: 201
    (27. Jun. 2012, 22:37:38)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 1
  • *Gesamt: 1

drohender Kollaps, Finanzcrash und Weltuntergang etc.

Erstellt von throrthor, 26. August 2016, 17:25:35

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

throrthor

*
26. August 2016, 17:25:35
Na sieht ja mal wieder ganz danach aus als obs bald so richtig kracht.

also schön die Vorräte auffüllen, das CB Funkgerät checken usw. usw.

Die gänge Ansicht, von der ich mich nicht einmal distanzieren will ist ja das früher oder späder und eher früher der totale Crash kommt.
Und dann gilt es irgendwie zu überleben oder auch nicht und wenn die Zeit  überstanden ist geht man einem sonnigen Zeitalter entgegen.

Aber nur so ein Gedanke der mir immer wieder kommt:
Ist doch eigentlich ein Wunder das es überhaupt so lange gehalten hat.
Und ja ja ich weis:
„In früheren Zeiten war es einfacher , eine Million Menschen zu kontrollieren als eine Million Menschen zu töten; heute ist es einfacher, eine Million Menschen zu töten als eine Million Menschen zu kontrollieren", hat der ehemalige US-amerikanische Sicherheitsberater Zbigniew K. Brzeziński gesagt.
Und wenn das nur Show ist ? So wie die ganzen Krisen und Kriege ?

Und während die am Aufwachenden damit beschäftigt sind sich auf denKollaps vorzubereiten wird die innere Sicherheit aufgerüstet, das Bargeld abgeschafft, ne Wanze und ne Überwachungskamera trägt ja eh jeder schon spazieren, dann kommt der der GPS Ausweis Krditkartenchip usw usw
Und Big Brother wird vor Neid erblassen.

Dann kommt der ökologische Kollaps.

denen doch egal, dann lebt man unter Glaskuppeln von synthetischer Nahrung

da könnt man ja fast Angst bekommen, wenn man nicht wüßte das das alles nur ein schlechter Film ist.

Na hoffentlich krachts bald.

Und ich denk ja auch das es kracht.

Trotzdem mal ne Frage.

Habt ihr nen Plan B, falls es nicht kracht ?
Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen.
Was der Visionär visoniert, wird der Verwirklicher verwirklichen.

LançaIV

*
26. August 2016, 18:38:55 Letzte Bearbeitung: 26. August 2016, 18:41:03 von LançaIV
Naja,so aus der sonnigen Ferne : habts Ihr Probleme !

Allein so einen Namen Zbigniew K. Brzeziński buchstabengetreu auszusprechen grenzt schon an fahrlaessige Koerperverletzung !
Die Vorfahren hatten wohl noch einen Ueberschuss dieser Lettren !

Dieser bundespolitische "Warnschuss" gilt wohl als Bauernversorgungs-Konjunkturpaket,
da mit Russlandboykott und anderen Lieferausfaellen oder Preissenkungen nach EU-Subventionsabbau Milch,Schweine und andere Agrar-Produkte deren Preistief suchen und vielleicht bald finden moegen !
Oder weiter buddeln !

Sollte natuerlich im familliaeren Ukraine-Russland-Zwist eine heisse Phase eintreten,so mit NATO
und so,ja dann ist es eher ratsam,dieses Spielchen aus Atomverseuchungsdistanz anzuschauen !
Tchernobyl als (fahrlaessiger) Test weist ja auf eine grosse Aktionsreichweite hin !

Ich bin zu der ganzen Sache absolut politisch neutral !
Vielleicht mag hoechsten bei Ladbroke eine gewisse Entscheidungstendenz auffallen.
Gewinner:Verlierer-Quoten
Wie meint man es auf franzoesisch: "Das Glueck korrigieren !"

photonius

*
#2
26. August 2016, 19:41:29
@Throrthor

Mein Plan B ist:

"Abwarten und Tee trinken!"

LançaIV

*
#3
26. August 2016, 20:12:46
throrthor,es kommt auch auf den Zeithorizont drauf an ? Jahre,Dekaden ?
Denn photonius,reich an Lenzen,kann ja aus einer beruhigten Ecke auf die weitere Zukunft blicken !
Hochgerechnet,wohl nun 75-76 schwer,is it not : photonius ?

Die Jugend ist unbeschwerter an Jahren,aber wohl Schwermut-reicher !

Der "koidekriesch" als Kaltwetterperiode geraet in Vergessenheit.

Kernspalter

*
#4
27. August 2016, 09:25:39
Zu diesem Thema empfehle ich den Bau von interstellaren Raumschiffen
und die schnellstmögliche Besiedlung von Exoplaneten.

Weil Phosphor für den Dünger in ca. 70 Jahren alle ist.
Weil der Ressourcenverbrauch nicht mehr ausgeglichen werden kann.
Weil Supervulkane ausbrechen können.
Weil ein schwerer Sonnensturm die Erde treffen kann.

Notvorräte halten nur eine kurze Zeit.

Gruß,
Jens
Wissen braucht Zeit, Geduld und sehr viel Geld.

photonius

*
#5
27. August 2016, 12:39:07
@Kernspalter

Die Besiedlung von Exo - Planeten ist `ne "teure Kiste"!
Da ist es wahrscheinlich weniger kostenintensiv Phosphor durch Transmutation aus anderen Elementen herzustellen.

LançaIV

*
27. August 2016, 14:05:48 Letzte Bearbeitung: 27. August 2016, 14:14:10 von LançaIV
Ach,Tee trinken - abwarten- und "Wasser lassen"= Problemloesung,fluessiges Gold :
https://landmensch.wordpress.com/2013/01/06/urin-als-dunger/
Zitat:
Bei dieser gehaltvollen Zusammensetzung ist es kein wirkliches Wunder, dass Wissenschaftler auf der ganzen Welt bestätigt haben, dass Urin als landwirtschaftlicher Volldünger bestens geeignet ist.

Im Weltraum und der Raumstation MIR gab es diesen Wasserkreislauf schon ! Wasser zu Urin zu Wasser ! Wohl bekomm's !
http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/iss-raumstation-aus-urin-trinkwasser-gewinnen_aid_348544.html

Markus

*
#7
27. August 2016, 19:46:15
Ich halte mich an photonius:

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Wer sein Leben zu eng mit dem Geld verbindet, hat in meinen Augen keine Chance zu leben.

LG

Kernspalter

*
#8
28. August 2016, 09:41:22
Dem stimme ich zu.
Das Streben nach Reichtum ist absurd, wenn damit nicht das eigene Überleben gesichert werden kann.
Wertpapiere kann man nicht essen oder damit Exoplaneten besiedeln.

Die interstellare Raumfahrt ist so teuer wie unser Wissen und Denken.

Gruß,
Jens
Wissen braucht Zeit, Geduld und sehr viel Geld.

LançaIV

*
28. August 2016, 10:22:28 Letzte Bearbeitung: 28. August 2016, 10:28:24 von LançaIV
"Das Streben nach Reichtum ist absurd, wenn damit nicht das eigene Überleben gesichert werden kann."

::)  Man sollte wohl dementsprechend nicht nur nach Reichtum streben,sondern auch reich werden um das Ueberleben zu sichern !   ::)
                                      Fuer "Reichtum" (~ Wohlstand) gibt es keine naturgegebene quantitative Fixierung.

Absurd bleibt es trotzdem: da ist man nach erfolgreichem Streben endlich reich geworden und schon landet man wieder in ne Kiste oder geht in Rauch auf ! Es bleibt : alles ist Schall und Rau(s)ch

Aber zum Glueck wird die Zukunft nicht langweilig: bis zu -vorerst-50% Arbeitsplatzabbau humaner Erwerbspersonen und dementsprechendem KI-Ersatz,bei gleichzeitigem verstaerktem inter-sozialem Mobbing, wird den Wettstreit um den "Platz an der Sonne" an ein  endloses Olympia erinnern,mit wenigen Gewinnern aber sehr vielen Verlierern.

Bevor ein Exo-Planet erreicht wird,wird wohl die Erde zum Exo-Planeten-aus der Sicht der anderen Seite: lebensfaehige Konditionen vortreffend

throrthor

*
#10
28. August 2016, 12:56:08
Auswandern ist durchaus eine Option es bleibt die Frage wohin und man hat hier seinen garten, seinen heiligen Hain in der profanen  Wüste gute Freunde und Kids die noch nicht Flüge sind.So beschreibt abwarten und Tee trinken für mich eher den ist Zustand als einen Plan Bä
Was mir fehlt ist eine Vision, was daraus wird ist eher zweitrangig.
Die Suche nach einem anderen Planeten ist für mich keine Lösung.
Weder für mich persönlich noch für unsere Erde und ob ich die Menschheit für so erhaltenswert halte weiß ich nicht.Da inkaniere ich mich lieber gleich woanders hin und lass den ganzen Müll hinter mir.
Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen.
Was der Visionär visoniert, wird der Verwirklicher verwirklichen.

LançaIV

*
28. August 2016, 13:10:31 Letzte Bearbeitung: 28. August 2016, 14:49:52 von LançaIV
Aeh,"Pardon-moi !" throrthor fuer eine Nachfrage:
habe -ich- es so mit der letzten Rechtschreibreform diese Veraenderung nicht mitgekriegt oder ist es schon exo-planetarische Wortwahl :

                             inkanieren  :o ?

Ich danke fuer jeglichen irdischen von Ihnen erteilten geistigen Reichtum !
Hoffe,es erscheint Ihnen nicht als "Schikane" ! :-[

Aber "Hallo !",wuerden Sie Regina Hildebrand heissen( TV-autonome Lebenszone),
dann haette ich Ihnen diese Aussage     
"....Was mir fehlt ist eine Vision, ..." abgenommen,aber Sie haben bestimmt den allgemeinbildenden Tele-Visor wie jeder andere Otto-Normalgebraucher auch,wo Sie ueber alle Kanaele an Visionen noch und noecher verfuegen moegen !

Da gibt es scheinbar einige,die koennen den Kanal nicht voll kriegen !

"......da könnt man ja fast Angst bekommen, wenn man nicht wüßte das das alles nur ein schlechter Film ist. ...."

Der Drehbuch-Autor "dieses schlechten Filmes" gehoert geteert,gefedert und gesteinigt ! Ist es nicht so !?
Und der Drehbuch-Produzent gleich mit,ja dann noch der Regisseur und .......
Alle in einen Sack. ;)
Dann erst ist Film-THE END
Bloss nicht-OMG- ne miese Fortsetzung  ;D

E.M.R.: Feldwebel :Hunde,wollts ihr ewig leben ? https://www.youtube.com/watch?v=oxS7uFNX4sk
::) : Ewig ? Noeh,aber : a bei geregeltem Einkommen b.koerperlicher Unversehrtheit c.nettes Haeuschen mit Garten d.glueckliche Familie !
                   Herr Kamerad Feldwebel,ist dieses zuviel abverlangt,der Lebenserwartung  ?
(Ob er ,der Feldwebel,nach dieser eventuellen Antwort dem Kamerad Soldat freigegeben haette,nach Hause zu gehen ? Freien Laufpass ?
Oder eher Richtung Lazarett ? Einweisung wegen besorgender Umstaende bezueglich geistiger Wirrnis ) 

throrthor

*
#12
28. August 2016, 18:56:08
Sorry das r wurde verschluckt, ich versuche intuitiv zu schreiben, da geht schon mal der eine oder andere Buchstabe verloren.

inkarnieren =sich verkörpern, der beobachter sucht sich ein Objekt seiner Beobachtung

dies stößt dir vieleicht genauso schwer auf den Magen aber die Gewissheit das das Bewußtsein unmöglich das Ergebnisses eines biochemischen Prozesses sein kann sondern es umgekehrt ist, halte ich durchaus, wenn auch nicht irdischen, geistigen Reichtums.
Und wenn du schon danach frägst kannich dir nur meinen sehr wissenschaftlichen gehaltenen DMT Threat ans Herzen legen.

Ansonsten scheinst doch auch du irgendwie ein Vision zu suchen, oder wie ist dein Radikal Zukunfts Design Threat zu verstehen ?

Und ich gebe dir recht, der oder vielleicht besser die Drehbuchautoren dieses schlechten Filmes gehören geteert,gefedert und gesteinigt und ich halte die Guillotine als ein durchaus dafür geignetes Werkzeug.

Aber danach sieht es am aller wenigsten aus.Wo waren denn die Pedigia Massen als in ihrer Hochburg Dresden sich die Bilderberger trafen ? Nichteinmal zu zivilem Ungehorsam sind sie fähig.

Und übrigens, ich habe keinen TV



Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen.
Was der Visionär visoniert, wird der Verwirklicher verwirklichen.

LançaIV

*
28. August 2016, 19:11:19 Letzte Bearbeitung: 28. August 2016, 19:27:33 von LançaIV
Ach so,das Thema bezueglich "Fleischwerdung" und so ! Pfui deifi,aba nochmoi und das auf dem Pfad des Veganismusses zu  erfahren !
Obwohl   ::);) inkarnieren =( faellt weg: sich verkörpern,) der beobachter sucht sich ein Objekt seiner Beobachtung
ich inkarniere mich an der Dusche der Klosterschule

Haetten Sie vielleich einen Tele-Visor,dann wuerden Sie mit Bestimmtheit erfahren haben,dass diese Zeitgenossen da im Osten nicht so
italo-klingend "Pedigia"(per pedes:Laufburschen ?) sich heissen lassen,sondern "Pegida",weiss der Kuckuck was darin an inhaltlicher Botschaft steckt !
                                   Erst laut schreien,dann sich fragen worueber !

Vielleicht waren diese ja zu diesm Zeitpunkt bei einem Treffen mit der Legida ?

Zu guter letzt:
aber als braver Buerger zahlen Sie doch hoffentlich an die GEZ ?

Schoenen Restsonntag und erfolgreiche Visionen wuenschend
                                                                                                  OCWL     

p.s.: das mit "Radikale Zukunft Design" ist nur ein Kompendium der "Schnell vorwaerts" und "Schnell  rueckwaerts" -Bewegungen unserer globalen gesellschaftlichen Gegenwart,inklusive der dabei anfallenden Technologien und Optimierungen.

throrthor

*
#14
28. August 2016, 19:29:41
um die kleine Finte gleich noch schnellzu beantworten

als glücklicher Inhaber eines P Kontos braucht mich die GEZ nicht weiter zu interesieren

den schönen Restsonntag wünsch ich auch
mir ists hier grad heis genug
Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen.
Was der Visionär visoniert, wird der Verwirklicher verwirklichen.