Login

* Statistic

  • *Mitglieder gesamt: 10949
  • *Letztes: rakarskiy

  • *Beiträge gesamt: 40911
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 8
  • *Am meisten online: 201
    (27. Jun. 2012, 22:37:38)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 3
  • *Gesamt: 3

Das "Erneuerbare Energien Gesetz"

Erstellt von kawaii, 10. Februar 2009, 21:56:50

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

kawaii

*
10. Februar 2009, 21:56:50
Wir haben hier ja keine Spalte über "Wahrheiten",
aber eigentlich passt das auch hier unter "Halbfertiges" :D

Bezüglich meiner freien Dachfläche wollte ich mal sehen,
wie der subventionierte Solarmarkt heute steht,
nachdem ja einiges an Geldern abgeschöpft und der Markt verlaufen ist.
Etwas Skepsis kann nicht schaden.
Über den Hype hatte ich mich schon öfter gewundert, weil wir in .de
ja eigentlich zu wenig Sonne haben. Interessanterweise sind einige Firmen,
die ich mir vor 2 Jahren herausgesucht hatte, heute nicht mehr existent.

http://www.solarresearch.org/05vidaud/050solvid/050016/index.htm

Insgesamt ist die Seite auch sehr interessant.
Denn gerade das Land Hessen will ja ausschliesslich auf Erneuerbare setzen. Nur welche?

Wahrscheinlich werden die gleichen Mechanismen auch Elektromobile und wirkliche Alternativen auf Jahre verzögern.

Ich glaube echt, es liegt bei den freien Denkern und Forschern, den Hebel umzulegen.
Und erst wenn eine totale Weltwirtschaftskrise das ganze System kollabieren lässt,
können wir eine neue Renaissance erleben.
Oder unsere Kinder.

Grüße
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

Pese

*
12. Februar 2009, 23:19:51 Letzte Bearbeitung: 12. Februar 2009, 23:34:21 von Pese
Vergessen Sie es!
Ich besuche recht viele Dskussionsabende und Vorträge zu Solar. Pellet altern Heizung BHK und mehr.

(Amwender und Firmen die verkaufen wollen. Energiewirtschaft usw.
Wer keinen Sand in die Augen bekommen hat, die die SICHT weiter trüben, barucht sich nur vorstellen.
Es geht NUR um GELD und KONSUMIEREN, ums "fabrizieren" so komplex und teuer wie möglich UND das ganze so das es kau reparierbar ist (NEUPRODUKTION ist immer gewünder ! Für Fabrikanten- d.h. deren lohnabhängigen Knechten)
Um das Ganze in den Schwung zu bringen, werden "alternative" Zahlen genannt, die unrichtig siind und dann noch "hochgerechnet". Der Staat suventioniert UM DIE HEIMISCHE Wirtschaft zu fördern , DURCH  ÜBERHÖHTE PREISE (die dank
der Subvention . dann zunächts interessant aussieht. ABER WAHRHEIT ist dass nicht wenige 40 Jahre zahlelen müssen, bevor "schwarze Zahlen" erscheinen könnten. NUR bisdahin ist die Anlage länst unreparierbar oder verschlissen
Ganz gleic ob SOLAR  , auch BHK ...
ES PASST NICHTS !  Egal, wo sie kritscher und genauer hinsehen (wollen) Die "Gier" einen Profit zu machen (erträumen)
vernebel oft den Geist. Die Reue über "Kaufabschluss" kommt hernach.
Ich habe mich lange genug in den Kreisen bewegt und bin nicht
"geldgeil" genug, letztlich die Kunden "zu veräppeln" nur um meine Taschen vollzukriegen. Hier gegen den Strom zu schwimmen , kann niemand lange... Also JEDER - SELBER SCHAUEN - nachrechnen. Reparauturen miteinschliessen UND dass alle 6 Monate was Neueres Effektiveres kommen wird
um denletzen xx hintern Ofen hervorzulocken - die über "kurz ode lang" uneffektive Anlagen haben. DENN BILLIGER und effektvoller, geht es gewiss heute schon ! Warum kann man das zurückhalten ?
Einfach. UM ÜBER JAHRE mehr zu verdienen. Den Leuten jeder Verbesserung (die sicher Verschlechterung sein kann , bei der Stange zu halten.

Beispuel: AUTO  Otto,otor !

Elektro-LKW im Stadtverkehr gab es Weltweil 1925/1039 (trotz schwereren Akkus und fahrgestellen.

MAN hatte einen dampfbetrieben LKW .
Es ist gleich ob Kolben wie eine LOK arbeiten oder in einem Reihenmotor, NUR Tasache war. Dass das Beheiten (statt Kohle) mit Mineralöl. 3 Liter auf 100km genügten  (Haushaltpropangaslasche würde dann auch 330km laufen
und jederzeit austauschbar sein - und das für schweren LKW.
Vergasermotoren die mit "Pogue-Vergaser" 3ß% wemiger Sprit brauchten, wurde in Serie gebaut, aber schnell vo Markt genommen, da das den "Gasoline" Verbkauf störte.
(Nur das US Pamze damit im WW2 "aufgerüstet wurden, da Kerosinverbrauch höher lag als "rangeschafft" werden konnte.
Wasser im Benzin, bis 50% ist zusetzbar. (Uni Köln), was ist neu dran ? Die Wehrmacht wusste und nuzte das auch.
In 60er wurde das "nochmal" der Automobilindustrie als dt. Paten bekannt. Niemand wollte es (ausser SAAB, die das Jahrzehnte als Option eibaute ABER nie gross publik machen (wohl aus Rücksicht?)

Ich mag hier kein Buch anfangen. Auch die lange "revidierten und frisierten" Suchmaschinen geben noch einen gut Teil Wissen
in diesen Bereichen her.
Einfache Fragen in diesem Bereich , Fragen nach Links ... Bitte, entweder im Faorum oder als Messie



GP

NACHTRAG  Thema FUEL

http://pesetrier.150m.com/link-Fuel.txt
TIPP zum "googeln": - suchwort pesetrier -  ohne ""
bringt zum Teil das was sonst an "x-ter" Stelle versteckt ist.
http://gpese.stormloader.com/pictures/  NEU  28.5 BILDER
http://alt-nrg.de/pppp/index.html          . 
http://alt-nrg.de/pppp/000_start.html  Desk-Starter
http://www.sacred-texts.com/download.htm
http://alt-nrg.de/pese/desk.html             Desk-HILFE  15,7

kawaii

*
#2
12. Februar 2009, 23:54:55
GP
hast Du den mitgelieferten Link angeschaut?
"Solarresearch" ist eine Kritische Seite und klärt wunderbar auf.
Was meinst Du, warum mein Dach noch leer ist?
Vor 5 Jahren hätte ich eventuell noch einen Weg gesucht,
staatliches Sponsoring mitzunehmen, aber der Markt ist längst verlaufen.
Es bleibt nur abzuwarten, bis Solarzellen auf ein realistische Preisniveau fallen,
um danach die Lage neu einzuschätzen.
Wobei Kollektorbasierte Solarthermie auch nicht zu unterschätzen ist...
Du weisst schon; heisses Wasser(dampf)...

Grüße,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

Helmut

*
#3
13. Februar 2009, 00:56:07
@Kawaii

Lies doch mal bei solarkritikdotde

Den Typen haben sie eingelocht, weil er sich weigerte, von seiner Kritik abzulassen.
Der hatte sogar im Landtag vorgesprochen, aber die Lobby war stärker.
Helmut
In der Ruhe  liegt die Kraft.

kawaii

*
13. Februar 2009, 12:09:58 Letzte Bearbeitung: 13. Februar 2009, 12:11:51 von kawaii
Zitat von: Helmut, 13. Februar 2009, 00:56:07
@Kawaii

Lies doch mal bei solarkritikdotde

Den Typen haben sie eingelocht, weil er sich weigerte, von seiner Kritik abzulassen.
Der hatte sogar im Landtag vorgesprochen, aber die Lobby war stärker.


Moin Helmut,

solarkritikdotde ist doch das Gleiche wie solarresearchdotorg..
Die Seiten verfolge ich schon seit knapp zwei Jahren.

Praktisch habe ich Solarthermie für 300€ DIY als Schnellschuss umgesetzt,
um meinen Pool in der Vorsaison zu heizen.
In diesem Land ist das zunächst auch die am meisten praktikable Anwendung.
Den Pool brauche ich nur dann, wenn auch mehr Sonne scheint.

Im Prinzip habe ich ausgemusterte Solarien umgebaut
und die UV-Röhren durch Wasserrohre ersetzt.
Das Gehäuse und die Plexiplatten sind perfect.
Recycling durch Prinzipumkehr.
:D
Wenn das aus praktischer Sicht interessant ist,
beschreibe und bebildere ich das Testprojekt gerne weiter.
Da wär dann ein neuer Thread für Freilandexperimente fällig.

Grüße,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

hartiberlin

*
#5
14. Februar 2009, 07:07:36
Hmm,
habe ich jetzt noch nicht verstanden.
Kannste mal bitte genau erklären,was Du mit den Solariums-Turbobräunern machst ?
Wie baust Du die um und was machst Du dann damit ?

Gruss, Stefan.

kawaii

*
14. Februar 2009, 15:24:12 Letzte Bearbeitung: 14. Februar 2009, 15:25:45 von kawaii
Zitat von: hartiberlin, 14. Februar 2009, 07:07:36
Hmm,
habe ich jetzt noch nicht verstanden.
Kannste mal bitte genau erklären,was Du mit den Solariums-Turbobräunern machst ?
Wie baust Du die um und was machst Du dann damit ?

Gruss, Stefan.


Nix dolles Stefan,
Ich nehne nur das Gehäuse mit den Plexischeiben (s.Bild),
schmeisse die Elektrik raus und ersetze die Leuchtstoffröhren durch Wasserrohre.
Durch mehrere dieser "Module" zirkulierendes (Pool)-Wasser
wird durch Sonneneinstrahlung auf ca.80°C erhitzt...

... Dass das Poolwasser (ca.20m³) innerhalb einer Woche viel zu heiss wird,
ist jetzt das nächste "Problem" des kommenden Sommers.*grinz*

Gruss,
kawaii
- Der Unterschied zwischen Phantasie und Wirklichkeit ist in Wirklichkeit viel größer -

Pese

*
#7
23. Februar 2009, 21:14:50
Hallo Kawaii,

Naja, etwas viel Auwand nur um die Spiegel zu nutzen
Wenn Du sauber die extralangen "röhren aufschneidest, kannst Du die sogar für Wasser benutzen. Das weisse Pulver in Glaswandung löst sich sofort.
NIMM SCHWARZES WASSER , NUR DAMIT kriegst Du Wärme strahlung hinein. Wie ? schwarze Tinte zufügen.
Kannst auch mit ÖL fahren ... Und mit Motoraltöl die richtige Färbung bekommen ..
Wärme mit Wärmetauscher (Boiler) sammeln , den Du willst ja Abend auch noch warm duschen können.



Zitat von: kawaii, 13. Februar 2009, 12:09:58
Moin Helmut,

solarkritikdotde ist doch das Gleiche wie solarresearchdotorg..
Die Seiten verfolge ich schon seit knapp zwei Jahren.

Praktisch habe ich Solarthermie für 300€ DIY als Schnellschuss umgesetzt,
um meinen Pool in der Vorsaison zu heizen.
In diesem Land ist das zunächst auch die am meisten praktikable Anwendung.
Den Pool brauche ich nur dann, wenn auch mehr Sonne scheint.

Im Prinzip habe ich ausgemusterte Solarien umgebaut
und die UV-Röhren durch Wasserrohre ersetzt.
Das Gehäuse und die Plexiplatten sind perfect.
Recycling durch Prinzipumkehr.
:D
Wenn das aus praktischer Sicht interessant ist,
beschreibe und bebildere ich das Testprojekt gerne weiter.
Da wär dann ein neuer Thread für Freilandexperimente fällig.

Grüße,
kawaii
TIPP zum "googeln": - suchwort pesetrier -  ohne ""
bringt zum Teil das was sonst an "x-ter" Stelle versteckt ist.
http://gpese.stormloader.com/pictures/  NEU  28.5 BILDER
http://alt-nrg.de/pppp/index.html          . 
http://alt-nrg.de/pppp/000_start.html  Desk-Starter
http://www.sacred-texts.com/download.htm
http://alt-nrg.de/pese/desk.html             Desk-HILFE  15,7