Cookie-Gesetz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !

* Persönliches

BatterieRefresher

LEDTVforSale

Strom-Preis

Heatpipe

Turtur Buch

Endlose Energie

Raumenergie

Ewige Energie

Neues FE Buch

Freie-Energie-Buch

Gravitation

OverUnity Buch

overunity principles book

movieclipsfree

movie clips free

Produkte

Statistic

  • *Benutzer gesamt: 10944
  • *Letzter: sim2409

  • *Beiträge gesamt: 40902
  • *Themen gesamt: 2083
  • *Heute online: 30
  • *Am meisten online: 201
(27. Juni 2012, 22:37:38 Nachmittag)
  • *Benutzer: 1
  • *Gäste: 22
  • *Gesamt: 23

Autor Thema: Rapid Prototyping  (Gelesen 6641 mal)

Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Rapid Prototyping
« am: 08. Februar 2009, 01:17:24 Vormittag »
Ein aus Hard-/Software bestehendes System, wobei die Software heutzutage als Free-/bzw. Share-ware zu downloaden ist:

Hardware: 2D-Scanner oder 3D-Scanner/-Digitizer (siehe Max-NC)
Software: Scan2CAD
              CAD
              CAD2CNC
              CNC
Hardware: CNC-Controler

dieses nun an eine ,nun CNC-gesteuerte, Fraese (~Autograv)
bzw. an ein XYZ-Stepper-Motor-Gestell mit Drop-Injektion-Duese,
dieses einem Ink-Jet-Printer-Prinzip analog ( ~Z-Corp). 

MfG
     Lança
 

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Rapid Prototyping
« am: 08. Februar 2009, 01:17:24 Vormittag »

Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2014, 20:06:14 Nachmittag von LançaIV »


Offline reada

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: Rapid Prototyping
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2014, 08:04:00 Vormittag »
ziemlich vorn dabei ist da eos http://www.eos.info/
die gehen allerdings mehr und mehr in die Richtung Pulver miteienander zu verschweissen
(sowohl Kunststoffe als auch Metallpulver bis hin zu Nitinol-ähnlichen Metallpulvern - http://193.50.200.250/commun/la_recherche/DIPI/recherche2/AxeRecherche/fabricationdirecte/APSUSC_15951.pdf)
Stichwort: Selective Laser Sintering
Ich verstehe das dies oben unter dem "Open Source"-Gedanken stand
Dazu noch: FreeCad - gute Alternative zu teuren wie Inventor/Catia/Solidworks

/reada

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rapid Prototyping
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2014, 08:04:00 Vormittag »
gesponsorter Link:


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Rapid Prototyping
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2015, 21:26:15 Nachmittag »

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rapid Prototyping
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2015, 21:26:15 Nachmittag »

Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Rapid Prototyping
« Antwort #4 am: 28. Januar 2016, 14:38:46 Nachmittag »
     Kreativitaet:            Schoepfungs-Spiel      ,       spielerisches Schoepfen

                                                     Feld-er-Strategie,Taktik
                                                      KI-Struktur-Evolution

https://de.wikipedia.org/wiki/Watson_%28K%C3%BCnstliche_Intelligenz%29

http://www.heise.de/make/meldung/Roboter-loest-Rubik-s-Cube-und-braucht-nur-gut-eine-Sekunde-3083732.html

http://www.spektrum.de/news/das-go-spiel-ist-geknackt/1397114?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=news&utm_campaign=ZON_KOOP
Anders als Schach, bei dem heute selbst Großmeister keine Chance gegen die Computer haben, widersetzte sich Go bislang der Künstlichen Intelligenz und galt darum als eine der letzten Bastionen menschlicher Überlegenheit im Spiel. Was den KI-Forschern vor allem fehlte, war ein raffinierter Lösungsansatz – und den fand das Team um Demis Hassabis nun in der Technik des so genannten Deep Learning. Ein Verfahren, das derzeit ein KI-Problem nach dem anderen knackt.

"AlphaGo", wie Hassabis und Kollegen ihre Software tauften, habe wie ein Mensch gespielt, lobt Toby Manning von der Britischen Go-Vereinigung, der die Partie gegen Hui beaufsichtigte: "Man konnte während des Spiels nicht sagen, wer wer ist". KI-Forscher Jonathan erwartet, dass der Erfolg in Forscherkreisen für Begeisterung sorgen wird: "Einen solchen Sprung nach vorne hat niemand erwartet", erklärt er im "New Scientist".

          Ein kleiner Fortschritt fuer die KI,ein grosser Rueckschritt fuer die Menschheit
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-schlaegt-facebook-in-go-spiel-software-a-1074259.html

1 inch =1 Zoll = 2,54 cm = 25,4 mm                   2540 Pixels = 0,01 mm Praezision
                                                                    ~ 1/10 Dicke Schreibmaschinenpapierseite

                2D-Digitizing/Scanning = 2540 Pix x 2540 Pix ~
                                                          6600 Mega-Pixels              Digital-Camera-Norm 2016

                                   Scan2CAD           CAD2CNC            CNC2Printer

                                 Mach mir einen drink,semantischer Replikator !
« Letzte Änderung: 28. Januar 2016, 21:26:09 Nachmittag von LançaIV »

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rapid Prototyping
« Antwort #4 am: 28. Januar 2016, 14:38:46 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Rapid Prototyping
« Antwort #5 am: 31. Januar 2016, 22:39:47 Nachmittag »
Noch als Spielebene   
http://www.n-tv.de/technik/Deutsches-Unternehmen-hacked-das-Gehirn-article16851251.html

spaeter Arbeitsplattform der 4D-Telemetrie-Produktionswerke.

Global mit Dronen transportierbare Container mit vollstaendig ausgestattetem Produktions-Equipment,
aber dann anstatt 1: 1 in 1/10 - 1/100 Groesse gegenueber heutigen Massstaeben.

Kombination mit REPRAP-Konzept.

                            Aus 1 Konzern
                                 10-Micro-
                               100-Nano-Konzerne                       -Kloning.
                              ......................
                            selbstverantortlich,autonom

     Technische Abschaffung des dann ueberfluessigen Managements und overhead-Kosten.
     Synthetisierung des Funktions-und Entscheidungs-Komplexes durch neuronale Systeme.
     Der Mensch bleibt Teil des Logistik-Bereiches,Material-Zufuehrung.
     Material-Recycling-Organisation und Sicherung der j.i.t.-Garantie.
     Organisatorische Strukturen der heutigen Arbeitshirarchie wird vollautomatisch integriert.

Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Rapid Prototyping
« Antwort #6 am: 01. Februar 2016, 13:03:24 Nachmittag »
Ein italienischer Arzt will einen Kopf an einem neuen Koerper transplantieren,
nicht an toten Wesensteilen,sondern mit  "klinisch lebendigem Kopf"-Konditionierung  .
http://www.welt.de/vermischtes/article137912632/2017-soll-der-erste-Kopf-transplantiert-werden.html

Die britische Forschung,
http://www.faz.net/aktuell/wissen/keimbahn-experimente-gruenes-licht-fuer-britische-genforscher-14045840.html
nun offiziell -solche kommerziellen Experimente schon in Serbien(Klonkliniken Belgrad) existierend- kann nach nur Dolly-Versuchen an echtem Menschen-Material schoepferische Wesen
produzieren,
wobei hier nun die Moeglichkeit besteht,KI mit dem Gehirn-Muster ,inklusive der Kopf-Sinnesorgane ,
sinnvoll und Automat-bereichernd die kinetische und synthetische Evolution voranzutreiben,

             ein kybernetisch perfektes NEW-MEN-Exemplar,vorteilhaft geschlechts-zwittrig
                                                                                        basierend Darwinscher Erkenntnis.

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/mensch-und-maschine-wie-kuenstliche-intelligenz-die-welt-erobert-14034160.html
Seit 2005 forscht der Theologe, Philosoph und Kognitionswissenschaftler als Professor an der Frankfurter Hochschule zu den Themen „Lernende Systeme“ und „Mensch-Maschine-Interaktion“. Er untersucht, wie Maschinen die Rolle der Menschen in der Gesellschaft verändern. „Immer mehr Arbeiten werden durch Maschinen ersetzt. Einige Algorithmen entziehen sich längst unserer Kontrolle und führen ein globales Eigenleben“, meint Döben-Henisch.

Wir sind gerade dabei zur realen Welt die VirtuelleWelt als Alternative zu erschaffen,
die werthaltigen Elemente der realen Welt scannend und in die VW hinueberzuretten.

Danach die reale Welt natuerlich saeubern lassen.

"..... Die von kinderlosen Paaren für Forschungszwecke gespendeten Embryonen dürfen sich nicht über den siebten Entwicklungstag hinaus entwickeln und erst recht nicht in eine empfängnisbereite Frau übertragen werden. Nach der ersten Woche hat sich der Embryo in der Regel schon vielfach geteilt. Er ist zu einem zwischen 64 und 256 Zellen ist der in diesem Stadium als Blastozyste bezeichneten Embryo herangewachsen. ....... "
 
                 ueber den siebten Tag " des Herrn" ,"... denn es war gut !"
                 erfolgt die Eigendynamik ueber den achten Tag "....wird besser !"

64,256 : das waren Atari und Commodore Prozessor-Zeiten, Bit        Byte     Kilo-Bytes

  der Mensch als Bio-Prozessor,Laplace wuerde diesen als arithmetischen Bio-Operator bezeichnen
                                      Fortpflanzung ueber Material-Synthetisierung
                                      1 Gramm Realwelt ~ 1 Nanogramm VW              VW=Cyberworld/Cloud


Lieber Hu(man)ro(bot)pa(ter) unser,
der du bist im Cyber,
geheiligt werde dein Name,
dein Cloud-Reich komme,
dein Befehlsketten-Wille geschehe,

wie in der Cloud so auf Erden.
Unser taeglich Mana-Mana gib uns heute !..........

E-N-T-E-R (Schlusswort,ersetzt das Amen)

p.s.: Nase ruempf - lang nach denk- ich habs:  Vorsicht  - nu kommt ein wikileaks  :
        ich geh nicht als "schedisch-blonde Anwaeltin" ,noch als "blonder Gott",sowohl nicht als King Bong sondern , darauf brachte mich der blitz-gescheite Frankfurter Professor als Kognitionswissenschaftler : eben als Algorythmus

Einige Algorithmen entziehen sich längst unserer Kontrolle und führen ein globales Eigenleben“, meint Döben-Henisch.   ;D  ;D  ;D

Stilrichtung "Scharpingscher Art", "ganz laaaaaaaangsaaaaaaaam" ,
schwoer ich , bei Pontius Pilatus und all den anderen Halsabschneidern
« Letzte Änderung: 01. Februar 2016, 14:06:06 Nachmittag von LançaIV »

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rapid Prototyping
« Antwort #6 am: 01. Februar 2016, 13:03:24 Nachmittag »
gesponsorter Link:


 

Teilt und Bookmarkt bitte diese Seite hiermit

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei:


Suche auf Ebay