Cookie-Gesetz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !

* Persönliches

BatterieRefresher

LEDTVforSale

Strom-Preis

Heatpipe

Turtur Buch

Endlose Energie

Raumenergie

Ewige Energie

Neues FE Buch

Freie-Energie-Buch

Gravitation

OverUnity Buch

overunity principles book

movieclipsfree

movie clips free

Produkte

Statistic

  • *Benutzer gesamt: 10944
  • *Letzter: sim2409

  • *Beiträge gesamt: 40908
  • *Themen gesamt: 2084
  • *Heute online: 24
  • *Am meisten online: 201
(27. Juni 2012, 22:37:38 Nachmittag)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 22
  • *Gesamt: 22

Autor Thema: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!  (Gelesen 70409 mal)

Offline wanninger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #105 am: 13. Juli 2015, 23:01:27 Nachmittag »
die Bahnberechnung mit der "normalen" Gravitation kann also wiederum nicht allzu falsch gewesen sein...
Wer etwas anderes behauptet, hat eines der großen Probleme der Physik gelöst, noch nicht mal Kepler konnte das ( https://de.wikipedia.org/wiki/Dreik%C3%B6rperproblem ). Und ich glaube auch nicht, dass das der Herr Evert gelöst hat (sonst wären mal wieder ein paar Nobelpreise fällig  ::) ).
Macht aber auch nix. Wenn man in der Physik etwas berechnen kann, reicht mir das. Das "Ding" dahinter interessiert mich nicht, wenn es keine Konsequenzen in unserer Realtät hat.

Gruß Rudi

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250


Offline Reisender

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2186
Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #107 am: 04. Dezember 2017, 23:48:17 Nachmittag »
Hi Leute,

das hier könnte für einige sehr interessant sein!

Lest bitte in der PDF der russischen Zeitschrift  für freie Energie den Kapitel „Aether mechanics, V. Toporov, Russia“ in der Ausgabe 21. Es ist auf englisch geschrieben, weil die Zeitschrift in Russisch und in Englisch raus kommt!

Ich habe schon mal von Experimenten von Toporov Gruppe hier berichtet gehabt und dass ich mit dem Leiter der Gruppe vor langer Zeit Mail Kontakt hatte.

Bitte beachtet das Thema welches wir schon in Gravio Thread behandelt haben, dass selbe empirische Ergebnisse für das unterschiedliche Konstruieren von Modellen der Wirklichkeit benutzt werden. Die Toporov Gruppe ist eine Gruppe die sich aufmachte das Äther zu beweisen. Die Trägheit der Materie hängt mit Äther stark zusammen und somit ist der logische Schluss gewesen mit massenreichen Objekten zu experimentiere, also mit Schwungrädern und schweren Bleikegeln auf einer Schaukel. Sie fanden heraus, dass schwere Objekte die Tendenz besitzen ihre Bewegung nicht nur gemäß des 1ten newtonschen Satzes beizubehalten, sondern sogar zu verstärken. Ihre Schlussfolgerung war, dass die massereiche Objekte ihre zusätzliche Bewegungsenergie aus dem Äther beziehen.

Man kann jetzt die Absichten und die Schlussfolgerungen gedanklich bei Seite tun, weil es gedankliche Konstrukte sind, also Modelle der Wirklichkeit sind, deren man sich bedient um etwas in der Realität zu erklären! Man kann aber nicht die reinen empirische Tatsachen ignorieren, weil jeder der skeptisch ist und zu verstehen sucht, sie wiederholen kann.

Die Arbeit von Toporov Gruppe ist wieder nur ein kleiner Puzzelteil der in die Richtung zeigt in welche mittlerweile schon tausende Bastler weltweit gehen die mit Schwungrändern overunity zu erlangen versuchen.

Dieser hier hat es auch kapiert: https://www.youtube.com/watch?v=S1uCOOeUlnI

Höchst wahrscheinlich aber ohne Erklärung wie die von Toporov Gruppe, warum diese Schwungräder die Bewegungsenergie steigern.

Die Erklährungsmodelle mögen unterschiedlich sein und vielen Bastlern fällen diese Erklährungsmodelle gänzlich aber eins verbindet sie alle gemeinsam. Sie entdecken ein Phänomenen wo massereiche Objekte mehr Bewegungsenergie abgeben als in sie hineingesteckt wurde. Warum das so ist?! Das wird man vllt in der Zukunft genau erklären können!

Lest selber die Arbeit von Toporov Gruppe ab Seite 38. Diese Leute sind wissenschaftlich vorgegangen in dem sie sehr viele Versuchsreihen gemacht haben mit unterschiedlichen Größen und Materialien der Schwungräder!

Beste Grüße
Reisender


Hier Link: http://www.faraday.ru/content21.html

Man kann da alle Zeitschriften von Alexander V. Frolov zum Thema „Freie Energie mit neuer Technologie“ runter laden kostenlos als Zip Archiv! Sollte keiner sich entgehen lassen das Archiv zu laden! ;)
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller...“  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!...“

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!...“

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #107 am: 04. Dezember 2017, 23:48:17 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline Reisender

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2186
Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #108 am: 05. Dezember 2017, 20:30:39 Nachmittag »
Hier der einzelne Artikel(pdf Datei unten) der Experimente der Toporov Gruppe mit Schwungrädern, wo sie festgestellt haben, dass der Output der Bewegungsmenge bei Schwungrändern gößer ist als der Input der Bewegungsmenge in sie hinein!

Zitat
Discs with diameter from 0.125 to 1 meter were
used. While diameter increases, total specific
resistance of the disc highly diminishes. It is
advisable to make a disc of a bigger diameter (2
meters and more). It can rotate without helium
and under normal friction.
This will be a perpetual motion aether machine
like planets.

Also Schwungscheiben ab 2 m Durchmesser können trotz Reibung wie die Planeten im Sonnensystem „ewig“ sich drehen.

Interessant auch der Absatz am Anfang:

Zitat
Aether is a real gas, which has particles called
“amers”. They are very distant from each other
in comparison with their size, like stars in the
sky. However, “amers” have very high density,
so high that the average density of aether
exceeds the density of any metal by many times.
I gave the basis of this in the article called “Air
and aether as sources of living force” and also
in other articles. The basis resulted from an
analysis of nature of centrifugal force from an
aether standpoint.

Tesla ist über eigene Überlegungen zum selben Schluss gekommen, dass Äther eine Dichte haben muss die alles andere übertrifft was die Materie zu bitten hat!
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2017, 22:30:24 Nachmittag von Reisender »
„...und das Perpetuum Mobile, dass ich heute gebaut haben ist ein Witz. Es läuft einfach schneller und schneller...“  Humer Simpson

„...Angesicht der Tatsache, dass ALLES  Bewusstsein ist, ist es interessant über physikalische Gesetzesmäßigkeiten nachzudenken!...“

„...nun soll das Licht die Menschen verschlingen und sie mit Blindheit schlagen!...“

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #108 am: 05. Dezember 2017, 20:30:39 Nachmittag »

Offline Maccina77

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #109 am: 07. Dezember 2017, 20:52:31 Nachmittag »
Hallo
wie immer man das beueichnet das den raum ausfüllt, ob die fundamentalreligiöse ablehnung des äthers oder den theoretisch erlaubten quantenschaum - alle wissen das da etwas im raum ist, er ist auf keinen fall leer.

und für materie E/c^2 raum benötigt, das ist relativ viel.
E=mc^2
kg*m^2/s^2 = kg*c^2
löst man nach c auf kommt wurzel m^2/s2 raus
nach m = c*s oder -c*s
c=m/s
egal wie man rechnet immer raum* oder / zeit
was bedeutet das der raum die energie ist
siehe:
SIMPs statt WIMPs http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22174-2017-12-06.html

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Rotierende Schwungmassen haben ein Geheimnis, dass noch nicht erforscht wurde!
« Antwort #109 am: 07. Dezember 2017, 20:52:31 Nachmittag »
gesponsorter Link:


 

Teilt und Bookmarkt bitte diese Seite hiermit

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei:


Suche auf Ebay