Cookie-Gesetz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !

* Persönliches

BatterieRefresher

LEDTVforSale

Strom-Preis

Heatpipe

Turtur Buch

Endlose Energie

Raumenergie

Ewige Energie

Neues FE Buch

Freie-Energie-Buch

Gravitation

OverUnity Buch

overunity principles book

movieclipsfree

movie clips free

Produkte

Statistic

  • *Benutzer gesamt: 10944
  • *Letzter: sim2409

  • *Beiträge gesamt: 40879
  • *Themen gesamt: 2079
  • *Heute online: 55
  • *Am meisten online: 201
(27. Juni 2012, 22:37:38 Nachmittag)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 34
  • *Gesamt: 34

Autor Thema: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)  (Gelesen 5130 mal)

Offline stratos57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #15 am: 20. Dezember 2016, 21:56:03 Nachmittag »
...  b. einem geschlossenenem Kreislauf,welcher zum Umfeld nicht thermodynamisch getrennt ist,somit Energie absorbiert bzw. aus dem Kreislauf emittiert werden kann !
Gut, wir haben keine thermodynamische Trennung, das Wasser in einem See kann sich z. B. durch Sonneneinstrahlung erwärmen.
Folgere ich richtig, dass Du der Meinung bist, das Gerät von Maroukhine/Kutienkov wäre eine Wärmekraftmaschine und würde mit der Wärmeenergie des Wassers betrieben? Dann hätte ich gerne mal eine Funktionsbeschreibung dazu und vielleicht ein p-V Diagramm des Prozesses. Und Du müsstest mir dann auch erklären, wieso dieses Gerät dann kein Perpetuum Mobile 2. Art ist...
Also, mal Butter bei die Fische: Welche Energie genau soll das Gerät antreiben? Wie ist die Funktionsweise?
Gruß, stratos57

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #15 am: 20. Dezember 2016, 21:56:03 Nachmittag »

Offline wanninger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #16 am: 21. Dezember 2016, 06:45:50 Vormittag »
Vor einigen Dekaden war die Prozedur anders.
Kann sein. Wie war sie denn?
Da ich kein Zeitzeuge bin(andere Epoche) so kann trotzdem ueber konservierte Dokumentation naeheres dazu erfahren werden: https://www.youtube.com/watch?v=nuxI3vIsAFI
Also ich ersehe daraus nur, dass es sich bei dem Patent von Bellocq niemals um ein PM gehandelt hat. Ich dachte, darum geht es hier? Oder doch nur um eine effiziente Pumpe?


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #17 am: 21. Dezember 2016, 15:00:03 Nachmittag »
Gut, wir haben keine thermodynamische Trennung, das Wasser in einem See kann sich z. B. durch Sonneneinstrahlung erwärmen.
Folgere ich richtig, dass Du der Meinung bist, das Gerät von Maroukhine/Kutienkov wäre eine Wärmekraftmaschine und würde mit der Wärmeenergie des Wassers betrieben? Dann hätte ich gerne mal eine Funktionsbeschreibung dazu und vielleicht ein p-V Diagramm des Prozesses. Und Du müsstest mir dann auch erklären, wieso dieses Gerät dann kein Perpetuum Mobile 2. Art ist...
Also, mal Butter bei die Fische: Welche Energie genau soll das Gerät antreiben? Wie ist die Funktionsweise?
Gruß, stratos57

Ja,es handelt sich hier um eine Waermekraftmaschine,welche mit Friktion/Reibung arbeitet(deshalb auch die Temperaturerhoehung des Mediums),der Prozess aber durch die verschiedenen Druecke-ausserhalb/innerhalb- der Maschine ausgefuehrt wird.
Insbesonders handelt es sich hier nicht um einen -maschineninternen geschlossenen Kreislauf- da auf einen Wirkungsgrad in Hoehe von ("nur") 64% hingewiesen wird .

Solange ich nicht ueber die wissenschaftlichen Erkenntnisse des erwaehnten russischen Professors verfuege kann ich ueber keine Folgerungen und technische Details konkret die Vorgehensweise ausfuehren,es waere reine Spekulation.

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #17 am: 21. Dezember 2016, 15:00:03 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #18 am: 21. Dezember 2016, 15:04:57 Nachmittag »
Kann sein. Wie war sie denn?Also ich ersehe daraus nur, dass es sich bei dem Patent von Bellocq niemals um ein PM gehandelt hat. Ich dachte, darum geht es hier? Oder doch nur um eine effiziente Pumpe?

wanninger,es soll sich hier um die Vereinigung aller bekannten Phaenomene und Paradoxien handeln,damit ein Geraet guenstigst entwickelt wird,sollte es nicht schon bestehen (aber vielleicht "absurde Forderungen seitens des/der Entwickler den Markteintritt oder ein DIY-Kit verhindert,wie dann der Prozess ("PM,1.,2.,3. Art,effiziente Maschine-Arbeitszyklus")genannt wird bleibt jedem ueberlassen.

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #18 am: 21. Dezember 2016, 15:04:57 Nachmittag »

Offline wanninger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #19 am: 21. Dezember 2016, 18:10:49 Nachmittag »
OK, kann ich so mitnehmen. Allerdings war dann der Einstiegspost etwas verwirrend, da

Da ja einige dieser Apparaturen bzw. Konzepte oeffentlich vorgestellt (Genf,"borderlands"-Artikel)worden sind waere es sinnvoll,die bisher bekannten wissenschaftlichen Erkenntnisse ueber diese Hydrodynamik zusammenzutragen,

es bei borderland grundsätzlich nur um PMs geht.

um die Effizienz und Wirkungsweise zu ermitteln und vielleicht auf dieser Basis
einen kostenguenstigen stationaeren Generator zu entwickeln (Maroukhine/Kutienkov "fordern" 10 Mio. Euros fuer deren auserarbeitetes Konzept,wobei hier kein internationaler Patentschutz besteht)

Solange wie es nicht um PMs geht, gibt es das doch alles. Ist mir jetzt nicht klar, wozu man da 10 Millionen braucht (d.h. ich weiß das natürlich schon..  ;D)

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #19 am: 21. Dezember 2016, 18:10:49 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #20 am: 21. Dezember 2016, 20:59:53 Nachmittag »
wanninger,ich mag Ihre Art von "verborgenem" Humor bezueglich "gibt es doch alles" !

Bei einer wachsenden Weltbevoelkerung,welche in den letzten drei Dekaden deren Energiebedarf u.a. durch Abholzung befriedigte,den westlichen Energiehunger -nun aber nachwachsend-auf Basis von Oelpflanzungen ,in den Entwicklungslaendern,darauf hunderttausende von Einwohnern von deren Laendern/Heimat vertrieben wurden(mit Gewalt oder Pseudo-Entschaedigungen),
so nebenbei diese nun bestehende Mono-Kultur die Boden-Erosion staerker vorantreibt,
https://de.wikipedia.org/wiki/Entwaldung
http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_Waldzustandsbericht.pdf
Humus-Schicht-Abtragung,auch durch hoehere Windgeschwindigkeiten,
Grundwasserpegelsenkung
staerkere Boden-und Grundwasser-Versalzung

meinen Sie also dass es an guenstigen Energiekonvertern "noch und noecher" bestaende !

Fuer die 1US$/per day-Weltbewohner(zirka 2 Mrd.), bis 5US$/day-Weltbewohnern(zirka 4 Mrd.)
               
                      wuerden Sie welche Energiekonversion vorschlagen,guenstigst,

da sonst-so wie bisher vorausprognostiziert-an die 20% dieser Bevoelkerungsteile migrieren werden,in Nachbarstaaten - wo wir ja in den letzten zwanzig Jahren schon oefters "rassistische Raids" gegen "Auslaender" erleben durften,
Suedafrika/Namibia/Mocambique; Ghana/Niger/Nigeria;
 Bangladesh/Indien; Indonesien
Sued-/Mittel-Amerika,wie Kolumbien/Venezuela,Bolivien/Equador/Peru,Argentinien/Chile

und in sogenannte "reiche Industrienationen"(deren Sparquote in den letzten Dekaden stark gesunken,entnimmt man daraus die Quote-Liquiditaet der  oberen 10% der Vermoegenspyramide: dann heisst dieses, dass die restlichen 90% schon seit Jahrzehnten kaum mehr Ruecklagen gebildet haben: Altersarmut ;Infrastrukturveroedung)
Australien:Einwanderungsstopp von Asiaten;
U.S.A.: Mex border closing; 
Deutschland:Albaner/Balkanstaaten-"Rueckfuerung",Planung von Afrikaner-Lagern "auf deren Kontinent").

Es ist nicht gewagt hochzurechnen,dass zirka 1 Million Nizza-/Berlin-/Madrid-/Paris-Potentiale im Sinne von Attentaten(Pseudo-Vergeltung) fuer die Zukunft all den nationalen Metropolen zuzurechnen sind,also fuer die naechste Million Tage irgendwo-wann-wer-wie eine "links-/rechts-fundamentalistisch-radikale Aktion"
wenn nicht wirklich die Versorgung der "unteren Weltbevoelkerung" gewaehrleistet wird !                                               Faktisch,spuerbar,erlebbar !
      Der Alltag wird wegen dieser Risiken wohl in Zukunft nonstop telegen begleitet !

In zwanzig Jahren ,bei dann 8,5 Mrd. Menschen,mit Telekommunikation und guenstigen Reisemoeglichkeiten ausgestattet, ist 1 Million/8500 Millionen ,bei dann staerker erodierten Gesellschaften,wirklich keine "reine Spekulation" sondern einfach nur die Feststellung der Folge der "kollateralen Bildungsschaeden" !

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Laut Fraunhofer bis dahin die Solarzellentechnologie fuer weniger als 5 Euro-Cents/KWh heisst einfach nur: zwanzig Jahre zu spaet !
https://worldwide.espacenet.com/publicationDetails/biblio?DB=EPODOC&II=18&ND=3&adjacent=true&locale=en_EP&FT=D&date=19860304&CC=US&NR=4574161A&KC=A#
1984 : Basis-Produktionskosten 1 US$,Gesamtproduktionskosten per qm Tandemzelle 5US$
           Haltbarkeit zirka 1 Jahr
           damals prognostizierter Verkaufspreis 10US$ bei 45% Konversion je Zellschicht/
                                                                           Tandem: 75% 
      10 US$ durch 1000 KWh (bis zu 75% von angenommener 1500 KWh Solarenergie/qm/annum)
       
                                                        1 US$cent/KWh
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiegel-Spezial Welt-Reporte von 1995-2000 und die Entwicklung seitdem zeigt ein globales Desinteresse der Industrienationen an "win:win Partizipation" der Entwicklungslaender,
so werden "die Bring-Schulden" der ehemaligen Kolonialstaaten
(Forderung Menschenrechtskonferenz Durban ) eben ueber terroristische Gewaltakte Einzelner kompensiert !  Ein spaetes Aug-um-Aug/Zahn-um-Zahn

Ein besonderes Augenmerk : China   Spratley/Sudan/Chile ..... und die U.S.A/China-Rivalitaet
                       wahrscheinlich die geografische Regionshoheit atomar beantwortet,bis 2025

den aktuellen Smog der chinesischen/indischen Grosstaedte werden deren Einwohner wohl nicht sehr lange ueberdauern wollen-allein aus gesundheitlichen Gruenden,
da kommen auslandspolitische Themen wie gerufen,
da sollten sich deutsch-schottisch staemmige orange-lockige Tolpatsche,welche ueber die Kunst verfuegen in jedes Fettnaepfchen zu treten,vorsichtiger auftreten und Aeusserungen von sich geben,um nicht ein zweites "Pearl Harbour"-Erlebnis zu riskieren,dann aber ueber interkontinentale Raketen/Dronen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
            Das Hauskraftwerk mit KWh-Gestehungskosten(off-Grid) von unter 5 Eurocents, 
                         ohne Treibhausemission,nicht fossile Energietraeger           
                                                                jetzt
      Ihr Konzept-Vorschlag,wanninger,aus Ihrem grossen, anbietbarem ,Sortiment  ?

Vielleicht nach der Idee "Brot fuer die Welt/Kinder-Hilfe/Misereor" eine "Energie fuer die Welt"-Aktion,wo die Nachkommen der ehemaligen Kolonialstaaten im Sinne des win:win Investmentpatenschaften uebernehmen und die Differenz zu den 5 Cents/KWh als direkte Entwicklungshilfe finanzieren ?
Dabei sollte man wissen,dass in den dortigen Laendern die Stromversorgungsunternehmen zwischen 10-15 US$cents/KWh verlangen/verlangten,ein Grossteil deren Bevoelkerung dieses sich so nicht leisten konnte ! Technik zumeist aus den entwickelten Industrienationen.


                                                               win:win ?

https://www.heise.de/tp/features/Weltrekord-Solarstrom-fuer-2-91-Cent-pro-Kilowattstunde-3306484.html

Die meisten Solaranlagen gibt es heute nicht in Deutschland, Japan oder Kalifornien, sondern im noch armen Bangladesch. Dort hat Muhamad Yunus mit Minikrediten für die Ärmsten dafür gesorgt, dass auf deren Hütten über vier Millionen kleine Solaranlagen installiert wurden. Die Investition dafür hat sich gegenüber der alten Energieversorgung mit Kerosin bereits nach zwei Jahren gerechnet.

Vor allem Frauen bekommen diese Kredite, wenn sie sich verpflichten, dass ihre Kinder zur Schule gehen. Ein ganzheitlicher Ansatz zur Überwindung der Armut. Bildung verändert alles. Auch das Bevölkerungswachstum wird gestoppt, wenn alle Mädchen zur Schule gehen. Und preiswerte Solarenergie bietet ökologische und ökonomische Chancen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
                         Evolutionshindernis der technischen Entwicklungen: Produktionskosten

Produktionsunternehmen fuer technische Geraetschaften waren bis vor einigen Jahren nicht unter 100 Mio. Investmentsumme zu realisieren (USA : Roy Kessinger Motoren/Generatoren-Produktionsverfahren liess es zu schon mit einem 25 Mio. Investment ein Werk aufzubauen,anstatt ueblicher 250 Mio.)
Helmut Schiller mit dessen PAM-Motor/Generator-Konzept geht als Produktionsbedarf von ueblicher Elektro-(Reparatur/Stanz)Werkstatt-Ausstattung aus.

Solarzellenproduktion wird in Zukunft ueber CD-Printer-Groesse Produktionsmaschinen schon mit womoeglich 100 Tausend-1 Mio. Investment realisiert werden koennen(kein Reinstraum mehr noetig),
auch hier sind dreistellige Mio. Investments Norm !
https://www.solarquotes.com.au/news/developments-in-solar-cell-printing-technology-800503775.html
The printer is worth $200,000 and has catapulted the size of the cells the team makes from 10cm square to cells which are 30cm wide.

http://de.ubergizmo.com/2013/05/29/solarzellen-drucker-gibt-10-meter-paneele-pro-minute-aus.html
http://inhabitat.com/paper-thin-printed-solar-cells-could-provide-power-for-1-3-billion/
http://www.pbs.org/wnet/need-to-know/environment/inkjet-printing-solar-panels-cheap-and-almost-green/10348/

Neben der Produktionsmaschinerie ist aber auch das Fachpersonal notwendig,auch wenn in Zukunft die Automatik den Produktionsprozess fast vollstaendig kontrollieren wird, so das die bisher vereinzelte "fensterlose Fabrikation" fuer die Zukunft Norm wird,als auch die tausende Quadratmeter Produktionsbetriebegroesse ,a. 1/10 bis b.auf  Containergroesse mikronisiert werden wird,
natuerlich bei dementsprechender Kapazitaetsverminderung,aber mit 24/365 Produktionspotential und Standort-flexibel(relocateable industry).
Hierzu das Fachpersonal eher in einem Kontrollraum,wobei die Produktion hunderter/tausender Container-Produktions-Betriebe telemetrisch,weltweit verteilt, verwaltet wird.(elektrische Arbeits-Dronen,mit Selbstreparaturpotential)

Diese Entwicklungen sind Teil der 4.Industrie-Evolution,ueber die letzten zwanzig Jahre in vielen verschiedenen Branchen teilweise schon eingefuehrt und gaengig,nun als Zukunft implementiert
fuer alle Unternehmungen kompakt,zertifizierbar und als Industrie-Standart koordinierbar.

Diese Industrienormierung wird aber eher eine Abschottung von 1 Mrd. Bewohnern von den dann anderen 9 Mrd. existierenden Weltbewohnern darstellen,technische Exklusion.

                                 Wir sind laengst in einem Selektionsprozess !
                                               Inklusive Ausrottung !

Wenn die E.U.,unserer Wirtschaftssystem,ueber stark verbilligte Export-Subventionen bei Lebensmitteln in vielen Entwicklungslaendern den
Bauern und Landarbeitern die Einkommens-Erwerbsfaehigkeit verhindert,dann ist dieses als Teil einer Ausrottungspolitik zu definieren,zudem die Landflucht,Slumbildung vor Grossstaedten und Migration auch aus diesen Gruenden erfolgt !
                                                          Politische Saat und Ernte ! 

Die 4.technische Industrieentwicklung,Digitalisierung und neuronale Programmierung,laesst ein Drittel der arbeitenden Bevoelkerung Europas die Wahl geben:
starker Einkommensforderungsverzicht oder Erwerbslosigkeit( Kuendigung,eventuell ueber Mobbing zur Selbstaufgabe fuehren; bewusster Firmenkonkurs um somit Abfindungen zu entgehen; Standortverlagerung)
   
wanninger,das mit dem "Energie fuer die Welt" war meinerseits "weisser Humor"(afrikanische Sichtweise), fuer Frieden ist es zu spaet :

die 9 Milliarden( und daraus radikale Aktivisten) werden schon auf deren Art fuer Gerechtigkeit und Kompensation sorgen   
               ueber Datahighway-Hacker,Infrastruktursabotage,Krankheitserregerverbreitung(bewusst)

           Ebola,Dengue usw. ueber Dronen-Post,moderne psychologische Kriegsfuehrung,
so wie die "Weissen" mit Masern/Pocken vor Jahrhunderten ganze indigene Voelker ausgerottet
 haben

                                             Schoene brave Welt:
                                             1973    autofreie Sonntag
                           Bremen-Vegesack: autofreie Siedlung
                                     nach 9/11    flugzeugfreier Luftraum
        mch/mobile-chalet/Wohnmobil:  7-18 qm Wohnraum   
       
                               Verzichten koennen ,trotzdem zivilisiert bleiben
                               in einen Sarg oder Urne passt nicht viel rein 8)
waere doch schlimm wenn man nicht schon vor dem Ableben die Unverschaemtheiten los wird
                               
                                    nette Weihnachtsgeschichte,so nach
 "sie glaubten das Heilland erreicht zu haben,bis dass sie erfuehren dass es ein "Sieg Heil"-Land war"  ;D ;D ;D
 http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/fluechtlingsroman-wenn-die-nacht-am-tiefsten-ist-14574553.html             

zum Abschluss: ich widerspreche Ihrer Ansicht,dass es den Schneiders/borderlands.de nur um PMs` gehen wuerde,diese besprechen in Konferenzen und derem Net-journal viele Entwicklungen(woran diese gerne am finaziellem Erfolg mitpartizipieren wollen,ueber die Transaltec).

Zudem ist ein PM bekannt,von Tesla entwickelt,leider dazu noch keine Studien ueber die eventuellen Auswirkungen auf das elektro-chemische Gemisch der Atmosphaere,wenn mit Hilfe des magnifying Transmitters und dem ELF ueber die Ionosphaere(wirkend als Kondensator) eine Frequenzbeschleunigung(dB,thermal noise)) und somit Energiezugewinnung bei der globalen Sendepulsemission und dann Absorption ueber eine Antenne(wie Wardencliff) erfolgt. Aehnlich dem HAARP-System und dessem sowjetisch-russischem Pendant.   
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2016, 14:14:35 Nachmittag von LançaIV »

Offline LASSYLES

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 872
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #21 am: 23. Dezember 2016, 20:57:07 Nachmittag »
Hallo Herr Lanca,

Zitat:
Zudem ist ein PM bekannt,von Tesla entwickelt, leider dazu noch keine Studien ueber die eventuellen Auswirkungen auf das elektro-chemische Gemisch der Atmosphaere,wenn mit Hilfe des magnifying Transmitters und dem ELF ueber die Ionosphäre (wirkend als Kondensator) eine Frequenzbeschleunigung (dB,thermal noise)) und somit Energiezugewinnung bei der globalen Sendepulsemission und dann Absorption ueber eine Antenne (wie Wardencliff) erfolgt. Aehnlich dem HAARP-System und dessem sowjetisch-russischem Pendant.   

Richtig, in der Empfängerspule bei der Teslaübertragung kommt mehr Energie an, als die Senderspule ausgesendet hat. Es ist kalter Strom der übertragen wird, und erst im
Empfänger zu warmen Strom umgewandelt wird. (siehe Floyd Sweet, VTA Konverter).
Warum dies so ist, wissen Sie ja, und ist mittlerweile ein alter Hut, wenn man den Unterschied zwischen Ätherströmung und Ätherfeld erkannt hat.

Der Welt Kondensator spielt natürlich eine große Rolle bzgl. der Asymmetrierung ( Brown Effekt, thermodynamisches Nichtgleichgewicht in der Natur).

Es finden nur bis zur Synchronisierung, kurzzeitig erhöhte asynchrone Veränderungen (chemisch?) bei der Übertragung zwischen Sender und Empfänger statt.

Es wurde ja beobachtet, als die Synchronisierung zwischen Sender und Empfänger noch nicht stand, dass die Pferde über ihre Hufeisen Felder aus der Gravitation heraus empfangen, die
nicht gerade angenehm waren für diese Tiere.

Was mir nicht gefällt ist ihre Bezeichnung -Frequenzbeschleunigung-, ist irreführend.
Phasenbeschleunigung ( Rückführung von entspannten Äther, zu komprimierten Äther) zwischen den Scheitelwerten, wäre die bessere Bezeichnung dafür.

Wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten,

Gruß LASSYLES




« Letzte Änderung: 23. Dezember 2016, 21:32:00 Nachmittag von LASSYLES »

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #21 am: 23. Dezember 2016, 20:57:07 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline LançaIV

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3250
Re: Wasserauftrieb-Kraftwerke (water-lifter)
« Antwort #22 am: 24. Dezember 2016, 21:16:59 Nachmittag »
Lassyles,auch Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit wuenschend und dass genuegend
gute Ideen und Realisierungen in der Zukunft allen Menschen zugute kommen soll

Bom Natal,Merry Christmas
                                           Oliver Christoph Waldhelm Lanca

 

Teilt und Bookmarkt bitte diese Seite hiermit

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei:


Suche auf Ebay