Cookie-Gesetz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !

* Persönliches

BatterieRefresher

LEDTVforSale

Strom-Preis

Heatpipe

Turtur Buch

Endlose Energie

Raumenergie

Ewige Energie

Neues FE Buch

Freie-Energie-Buch

Gravitation

OverUnity Buch

overunity principles book

movieclipsfree

movie clips free

Produkte

Statistic

  • *Benutzer gesamt: 10944
  • *Letzter: sim2409

  • *Beiträge gesamt: 40874
  • *Themen gesamt: 2079
  • *Heute online: 45
  • *Am meisten online: 201
(27. Juni 2012, 22:37:38 Nachmittag)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 31
  • *Gesamt: 31

Autor Thema: Elektron mit Ereignishorizont innen  (Gelesen 2069 mal)

Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Elektron mit Ereignishorizont innen
« am: 04. Oktober 2016, 11:15:11 Vormittag »
These
Wie kompatibel kann etwas sein.
Durch Formeln versucht man alles kompatibel zu haben.
1.   Wo liegt der jeweilige Ereignishorizont, … bei Druck auf Atome mit Millionen Voltspitzen in kaum Messbarer kurzer Zeit.
2.   – bei Gravitation.
3.   – bei Elektromagnetischer Kraft.
4.   – bei Starker Kernkraft.
5.   – bei Schwacher Kernkraft.
6.   –bei welchem Ereignishorizont fehlt ein Ereignishorizont. Wodurch der Urknall möglich ist.
7.   –Licht ist ein Zustand, keinesfalls eine Geschwindigkeit.
8.   –fehlt ein weiteres Higgsfeld, zum beweglichen und unbeweglichen Higgsfeld.


George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de


Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2016, 04:32:22 Vormittag »
Urknall Zustand -
Komprimierter Zustand -
Der Fehler < Energie muss komprimiert sein >> schlussfolgern dann ist < Überlichtgeschwindigkeit >> in der Expansionsphase <<< WIDERSPRICHT EINSTEIN:
Elektronen sind ein Vakuum <<<< folglich es mehr unbewegliche Higgsfelder und mehr bewegliche Higgsfelder voraussetzend <<<< UM EIN VAKUUM IN Form eines Elektron input zu haben.
Mit anderen Worten:
ES GIBT WEIT MEHR <<<<
ENERGIE ODER Hyperdimension in Form von UNBEWEGLICHEM HIGGSFELD sowie beweglichen Higgsfeld als die DE und DM und barionische MATERIE insgesamt.

Begründung:
LICHTGESCHWINDIGKEIT ist ein Zustand <<<<  <<<< keinesfalls eine Geschwindigkeit.

Fazit
Sättigung von Elektronen ist der Rahmen vom Urknall.
Also ist Urknall ein Urknall nur andersherum.

Offene oder imaginäre Frage:
Ist das unbewegliche Higgsfeld, salopp nach Batist, die Odette des Urknall richtig herum.
Die Babette schmutzig. BLIN CARD; was hat das Vakuum geteilt in Elektronen?

Was ist der Adapter zwischen Higgsenergie (Hyperenergie) für Elektronen?
HAT DIE LICHTGESCHWINDIGKEIT EINE UNSICHTBARE Gegenlichtgeschwindigkeit im unbeweglichen Higgsfeld?

BEWEIS
Licht hat keine Beschleunigungsphase.

Dialog
Eine Kaskade muss gesättigt werden. <<<<
Gegenüber einer zweiten Kaskade. <<<<
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2016, 04:44:05 Vormittag von moahi »
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA


Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #2 am: 03. November 2016, 06:38:32 Vormittag »
Wie kompatibel muss ein Lichtquant sein?

Lichtquant komplexer als angenommen?

1.   Ein Punkt, der sich nach vorne bewegt, in Form einer Welle, ist wie eine kleine Kugel.
2.   Ist jedoch die Kugel, in Form eines Rings, dann berührt dieser Ring und/ oder Teil einer Röhre mehrere Dimensionen <<<< in und unter Quantenmechanik <>  > :::  … .. : kann dadurch eine Eigenart besitzen, die eine individuelle Gesamtstruktur, auch annehmen, die bedingte Wellengesamtlänge und/ oder Lichtwellenteilstück …  kann und/ ok muss.

Letzteres hat wesentlich mehr Adaptiven Input, um mit dem unbewegliches bzw. beweglichen Higgsfeld eine explizite neue Eigenschaft einzugehen bis hin zum Urknall.
Dies schließlich unter den gültigen Gesetzen der Quantenmechanik, auch neue andere Eigenschaften annehmen, in IHRER GESAMTEN BEGRENZTEN MÖGLICHEN Vielfalt.

QUASI "RÖHRENWÜRMER" STOSSEN UND WACHSEN SICH durch BEGRENZTEN Dimensionswechsel in eine Richtung.
Licht-Wellengesamtstruktur in Länge beweist QUASI quantenmechanisch THEORETISCH die Impulsanzahl im expliziten Dimensions-Wechsel. Dies Entweder gegenüber dem unbeweglichen bzw. beweglichen Higgsfeld.

Das < Unbewegliche Higgsfeld >, sowie das < Bewegliche Higgsfeld > besteht aus Gründen, die es den Quantenmechanikern ERLEICHTERN soll, mit den "Prinzipien" besser umgehen zu können.
Nicht zu verwechseln mit dem < Higgsteilchen >.
Verschwindet ein Higgsfeld, dann könnte rein "quantenmechanisch" gesehen ein Urknall entstehen.
Begründung:
Alle Wellen, egal welcher Art, auch die Wechselfelder in den Atomen, also der Starken- Schwachen Kernkraft, wären nicht mehr vorhanden.


Ein und/ oder beide Higgsfelder haben dann möglicherweise einen Ereignishochizont.
Beweis:
Der Urknall.
Angeblich soll der URKNALL, laut MAINSTREAM,  ü b e r a l l  sein.

Fazit
Wie sonst sollte man denn das Ü B E R A L L anders  E R K L Ä R E N ?

Ein Lichtstrahl, der unbegrenzte Länge hat, beweist theoretisch, dass die beiden Higgsfelder nicht vorhanden sind.
Eher WAS passiert, wenn ein Higgsfeld fehlt?

Die Unmenge an Teilchen, die bei Kollision entsteht, Röhrenförmige STRUKTUREN als Teilchen, mit nach innen gerichteter Kompatibilität in tiefere Dimensionen ....
 Strukturen, die prinzipiell nicht Punktförmige Teilchen sind.

« Letzte Änderung: 16. November 2016, 20:44:26 Nachmittag von moahi »
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #2 am: 03. November 2016, 06:38:32 Vormittag »
gesponsorter Link:


Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #3 am: 16. November 2016, 21:14:07 Nachmittag »
Zitat
Die Unmenge an Teilchen, die bei Kollision entsteht, Röhrenförmige STRUKTUREN als Teilchen, mit nach innen gerichteter Kompatibilität in tiefere Dimensionen ....
 Strukturen, die prinzipiell nicht Punktförmige Teilchen sind.

Beweist die unvorstellbare Unmenge an Reaktionen etwas?
Dass es sich nicht um < Punktförmige Teilchen > handeln kann.
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #3 am: 16. November 2016, 21:14:07 Nachmittag »

Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #4 am: 22. November 2016, 09:27:04 Vormittag »

Ohne Fehler, dann ist ein Ergebnis real.




In der Quantenphysik spricht man von Antiteilchen.
Aber wo ist dieses Teilchen?
Durch die Evolution ausgesondert?
Oder, wahrscheinlich hinter dem Higgsfeld, es neu entstehen lassen.
Man geht ins Detail, an die Grenzen der theoretischen  Quantenphysik.

Es geht um den Gral.

Fazit:
Ohne Fehler, dann ist ein Ergebnis real.



Detail

In einem Quantenforum wurden folgendes u.a. einige Themen komplett gelöscht.
Zitat
Quantenfluktuation und Superposition

Zitat
Bekanntlich können Photonen nicht miteinander wechselwirken. Das Scheint aber ein Wiederspruch zu dem zu sein, da sich aus zwei Photonen ein Anti-Materie-Paar bilden kann ... , wenngleich auch erst einmal hohe Photonen-Energien vorhanden sein müssen.
--------------------------------------------------------------------------------------
Zitat
Photonen vermitteln die elektromagnetische Wechselwirkung und koppeln damit nur an geladene Teilchen an. Wenn zwei Photonen miteinander wechselwirken, dann geht es nur über virtuelle oder reale geladene Teilchen. Wenn wir es jetzt mit optischen Lasern, also so im Wellenlängenbereich von mehr als 200nm zu tun haben, dann hat ein Photon eine Energie von ein paar Elektronenvolt. Die leichtesten Teilchen, die geladen sind, sind aber Positron und Elektron mit Massen von je 511.000eV. Das entspricht einer Wellenlänge, die deutlich kleiner ist als ein Atomdurchmesser.

Wenn zwei Photonen unter Bildung realer Teilchen wechselwirken sollen, dann brauchen sie im Schwerpunkt mindestens die Energie, die nötig ist um ein Elektron-Positron-Paar zu erzeugen, denn erstens können Leptronen nur paarweise entstehen und zweitens sind Photonen elektrisch neutral, so dass die Ladungen ausgeglichen sein müssen. Die Photonen müssen also eine Schwerpunktenergie von 1,022 Megaelektronenvolt haben. Nur relativ harte Gamma-Quanten können also unter Paarerzeugung miteinander wechselwirken.

Nun ist auch die Wechselwirkung über virtuelle Teilchenpaare möglich, die schon bei geringeren Energien stattfinden kann. Aber auch solch eine Wechselwirkung hängt von der Resonanz bei 1,022 Megaelektronenvolt ab und ist für alltägliches Licht extrem schwach (unter der Nachweisgrenze). Deshalb kann man in der Laserphysik mit Fug und Recht behaupten, dass Photonen nicht miteinander wechselwirken.

Die Sache sähe übrigens anders aus, wenn es masselose geladene Teilchen gäbe. Aber dann gäbe es uns vermutlich nicht, weil die elektromagnetische Kraft dann keine so einfache Struktur hätte.

Gruß,
Joachim
---------------------------------------------------------------------
Zitat
Meines Wissens ist das keine so große Neuigkeit: beispielsweise ist Paarerzeugung durch Photonen im Kernfeld ("Photon-Photon-(Delbrück)-Streuung") schon länger bekannt.

Gruß,
Uli

___
Nachtrag: du fragtest noch nach raum- und zeitartigen Photonen (wenn ich auch nicht Joachim bin):
Das ist die übliche Klassifikation von Minkowskilängen; diesmal geht es um die Länge des 4-Impuls-Vektors des Photons, d.h.

E^2 - (pc)^2

das für reelle Teilchen ja immer das Massenquadrat ergibt: (mc^2)^2 ,
für reelle Photonen also 0 ist, deshalb sind diese zeitartig.
Virtuelle Photonen können aber auch Werte > 0 (raumartig) oder < 0 (zeitartig) ergeben.
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #4 am: 22. November 2016, 09:27:04 Vormittag »
gesponsorter Link:


Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2016, 09:32:51 Vormittag »
Wo ist das allgegenwärtige Higgs-Feld?

Wenn man für die Erkennung für das Neutrino gigantisch aufwendige Abschirmung verwendet, wie soll das mit dem Higgs-Teil im Higgs-Feld auf wenige Meter von einem Detektor möglich sein?
Es ist ein Unterschied vom Higgs-Feld auf das Higgs-Boson zu kommen, gegenüber der Zerfalls-Methode u.a. in CERN.

FAZIT

Zerfällt das Higgs-Boson, wird es dann ein Teil vom Higgs-Feld?


Higgs-Boson?
Oder neues Teilchen?

Frage: Ohne Higgs-Feld kein Higgs-Boson?
Wer oder was beweist das Higgs-Feld?
Fehlt der Nachweis vom Higgs-Feld, dann fehlt der Nachweis, dass das Higgs-Boson zum Higgs-Feld gehört.

http://www.ipp.phys.ethz.ch/research/archive/l3-experiment-at-cern-lep.html

http://cms-results.web.cern.ch/cms-results/public-results/publications/

https://cds.cern.ch/record/1125999

https://cdsweb.cern.ch/search?ln=en&cc=CMS+Photos&p=keyword%3AEvents+or+subject%3A%27Physics+events%27&f=&action_search=Search&c=CMS+Photos&c=&sf=year&so=d&rm=&rg=100&sc=0&of=hb
https://cds.cern.ch/record/2114775

Detail

Das Higgs-Boson ist nicht zu verwechseln mit dem allgegenwärtigen Higgs-Feld

https://de.wikipedia.org/wiki/Higgs-Boson

Zitat
Higgs-Boson
Das Higgs-Boson oder Higgs-Teilchen ist ein nach dem britischen Physiker Peter Higgs benanntes Elementarteilchen aus dem Standardmodell der Elementarteilchenphysik. Es ist elektrisch neutral, hat Spin 0 und zerfällt nach sehr kurzer Zeit.
Das Higgs-Teilchen gehört zum Higgs-Mechanismus, einer schon in den 1960er Jahren vorgeschlagenen Theorie, nach der alle Elementarteilchen (beispielsweise das Elektron) ihre Masse erst durch die Wechselwirkung mit dem allgegenwärtigen Higgs-Feld erhalten.

Zu dem Bild mit 4 Bildern nebeneinander:

(von l nach r)

Bild 1
Zwei Gluonen erzeugen je ein Top/Antitop-Quark-Paar, die zu einem Higgs-Boson kombinieren.
Bild 2
Zwei Quarks emittieren W- oder Z-Bosonen, die zu einem Higgs-Boson kombinieren.
Bild 3
Der Zerfall eines Higgs-Bosons in zwei Photonen
Bild 4
Der Zerfall eines Higgs-Bosons in vier elektrisch geladene Leptonen

« Letzte Änderung: 10. Dezember 2016, 22:15:41 Nachmittag von moahi »
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Offline moahi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1202
Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2017, 16:47:34 Nachmittag »
Dunkle Energie lässt sich erklären.
DE entsteht durch Bewegung.
Die theoretischen kleinsten existenten Energieformen und/ oder Dimensionen sättigen sich.
Ähnlich wenn sich Neutrinos sich theoretisch möglicherweise materialisieren. Dadurch entsteht eine Bewegung.
Materie und/ oder Energieformen wechseln in eine andere Dimension und/ oder andere Energieform.
Dies nicht nur (als theoretisches Beispiel) mit Neutrinos so theoretisch möglicherweise geschehen könnte, sondern quasi auch mit unentdeckten Energieformen.

Energieformen und/ oder Energie-Dimensionen, die man niemals lokalisieren und/ oder beweisen könnte. Denn es sind allen Messgeräten, die existieren, sowie der theoretischen Quantenphysik unter Option Grenzen gesetzt.

Es bewegt sich das Materialisieren von einer Stufe in die nächste Stufe, dies prinzipiell.
Jede Dimension ist so durch ungezählte Kaskaden zum Ausdehnen bewegt.


DE, die von innen kommt.
George W. Bush sagt, 9/11 sowie Boston waren Verschwörungen!!! (neue Weltordnung /EU/Doku/ARD/ZDF)
https://www.youtube.com/watch?v=ewB5kr-oIxA

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Elektron mit Ereignishorizont innen
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2017, 16:47:34 Nachmittag »
gesponsorter Link:


 

Teilt und Bookmarkt bitte diese Seite hiermit

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei:


Suche auf Ebay