Cookie-Gesetz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !

* Persönliches

BatterieRefresher

LEDTVforSale

Strom-Preis

Heatpipe

Turtur Buch

Endlose Energie

Raumenergie

Ewige Energie

Neues FE Buch

Freie-Energie-Buch

Gravitation

OverUnity Buch

overunity principles book

movieclipsfree

movie clips free

Produkte

Statistic

  • *Benutzer gesamt: 10944
  • *Letzter: sim2409

  • *Beiträge gesamt: 40636
  • *Themen gesamt: 2065
  • *Heute online: 59
  • *Am meisten online: 201
(27. Juni 2012, 22:37:38 Nachmittag)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 40
  • *Gesamt: 40

Autor Thema: Freie Energie aus Spulenumschaltungen  (Gelesen 17639 mal)

Offline Peter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 558
Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #30 am: 29. April 2017, 07:01:08 Vormittag »
@Jo-EL

Was mich angeht:
Ich habe seit 2014 bis jetzt keine Versuchsschaltungen mit Spulenumschaltungen aufgebaut, es blieb bei diesem Bericht. Ich nehme an, dass die Betriebsenergie für die Akula-Schaltung über einen Photovoltaik-Effekt von den LEDs zustande kommt, also dass die Schaltung im Dunkeln nicht mehr blinken wird.

Ich befasse mich zwar immer noch mit dem Overunity-Gedanken, oder schreiben wir besser "Zeug" statt "Gedanken", das ist eine Sucht.

Aber ich glaube nicht, dass es weltweit eine einzige funktionierende Overunity-Schaltung gibt. Es gibt jedenfalls keine Schaltung, die man nachbauen kann. Immer fehlt irgend etwas.

Die Overunity-Idee entsprang aus meiner Sicht einem Zeitgeist (einer Stimmung)  der 80er Jahre, zu Beginn einer Lösungssuche gegen das Energieversorgungsproblem und gegen die Umweltverschmutzung. Mir scheint, dass sich dieser Zeitgeist langsam überholt hat.
Heute leben wir vermutlich im Zeitgeist des Fake und der totalen Überwachung. Overunity und Fake passen gut zusammen.





Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #30 am: 29. April 2017, 07:01:08 Vormittag »

Offline photonius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1178
Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #31 am: 29. April 2017, 11:31:59 Vormittag »
@Jo - EL

Danke der Nachfrage,

ich habe eine Vielzahl von Convertern aufgebaut; doch keiner zeigte eine Leistungsziffer größer"1". Bei mir gibt es nur einen Versuch, der zum Erfolg führte:

Eine MAGNETFELD/ GRAVITATIONSFELD - ANORDNUNG.

Ein ca. 6 bis 7 m langes Elektroinstallationsplastikrohr, was mit weitem Bogen nach unten waagerecht auslaufend war, wurde hinter dem Haus befestigt.
Zwischen dem 2 cm langen Zylinder - Fallmagneten und dem Plastikfallrohr war viel Toleranz , so daß, der Zylinder - Fallmagnet im Fallrohr TORKELN konnte.

Ca. 30 cm vor der waagerechten Fallrohröffnung befand sich der MAGNETISCHE STATOR.
Der MAGNETISCHE Stator bestand aus zwei Scheiben. In jeder Scheibe befanden sich Magnetradiale (lange Zylindermagneten). Jede Scheibe hatte in der Mitte eine Öffnung, so daß, hier das Fallrohr durchgeführt werden konnte.
Bei der ersten Scheibe zeigten die Nordpole der Radiale auf die Mitte der Scheibe. Bei der zweiten Scheibe alle Südpole.
Beide Scheiben waren dicht hintereinander angeordnet.

Vor die waagerechte Auswurföffnung wurde eine Decke gelegt um sehen zu können, wie weit der Zylinder - Fallmagnet ausgeworfen wird.

In das Plastikfallrohr wurde unverdünntes Spüli gekippt, damit der Zylinder - Fallmagnet nur eine kleine Rohrreibung hatte.

Es wurden drei Versuchskonstellationen mit je 10 Würfen gefahren.

1. Versuch: Zylinder - Fallmagnet fliegt ohne MAGNET - STATOR durch das Fallrohr.
Die gemittelte Auswurfweite X wird ermittelt.
Die Auswurfweite X ist die Bezugsgröße

2. Versuch: Zylinder - Fallmagnet fliegt mit seinem Nordpol auf den Nordpol des MAGNET - STATORS zu.
Die gemittelte Auswurfweite Y wird ermittelt.
Ergebnis: Y = X + a
Es wird Energie der Raumzeit in LINEARE KINETISCHE ENERGIE gewandelt.

3. Versuch: Zylinder - Fallmagnet fliegt mit seinem Südpol auf den Nordpol des MAGNET - STATORS zu.
Die gemittelte Auswurfweite Z wird ermittelt.
Ergebnis: Z = X - a
Es wird LINEARE KINETISCHE ENERGIE in Energie der Raumzeit gewandelt.

Weitere Erkenntnis:
Wenn der Zylinder - Fallmagnet im Rohr NICHT TORKELN kann, dann sind die Auswurfweiten für alle drei Versuchskonstellation gleich:
X = Y = Z.

FAZIT:
Ohne die TORKEL - KOMPONENTE kein Auswurfweiten - Zugewinn bei der MAGNETFELD/GRAVITATIONSFELD - ANORDNUNG! Ich gehe davon aus, daß durch die TORKELEI und BEWEGUNG des Fallmagneten im MAGNETFELD und dem GRAVITATIONFELD die Raumzeit eine Veränderung erfährt, so daß, die Energie der Raumzeit in REALE ENERGIE gewandelt werden kann.

Ich vermute, daß man diesen translatorischen Effekt in einer schnell rotierenden Maschine umsetzen kann.
Ab einer Mindestgeschwindigkeit wird der Rotor immer schneller werden, bishin zur Selbstzerstörung. Ohne eine Drehzahlregelung wird es bei solch einer Maschine wohl nicht gehen.

Gruß Photonius
« Letzte Änderung: 29. April 2017, 11:37:45 Vormittag von photonius »


Offline Jo-EL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #32 am: 30. April 2017, 13:53:19 Nachmittag »
@Jo-EL

Was mich angeht:
Ich habe seit 2014 bis jetzt keine Versuchsschaltungen mit Spulenumschaltungen aufgebaut, es blieb bei diesem Bericht. Ich nehme an, dass die Betriebsenergie für die Akula-Schaltung über einen Photovoltaik-Effekt von den LEDs zustande kommt, also dass die Schaltung im Dunkeln nicht mehr blinken wird.

Ich befasse mich zwar immer noch mit dem Overunity-Gedanken, oder schreiben wir besser "Zeug" statt "Gedanken", das ist eine Sucht.

Aber ich glaube nicht, dass es weltweit eine einzige funktionierende Overunity-Schaltung gibt. Es gibt jedenfalls keine Schaltung, die man nachbauen kann. Immer fehlt irgend etwas.

Die Overunity-Idee entsprang aus meiner Sicht einem Zeitgeist (einer Stimmung)  der 80er Jahre, zu Beginn einer Lösungssuche gegen das Energieversorgungsproblem und gegen die Umweltverschmutzung. Mir scheint, dass sich dieser Zeitgeist langsam überholt hat.
Heute leben wir vermutlich im Zeitgeist des Fake und der totalen Überwachung. Overunity und Fake passen gut zusammen.

@Peter

Schade das du zu dem Schluß gekommen bist, das es keine OU Geräte gibt. Und damit meine ich kein Perpetuum Mobile,
sondern ein Gerät das aus einer uns bisher nicht erforschten Energieart ( Energiefeld ) und sei es nur der Magnetissmuß, der durch
geschickt ausgenutzte Änderung des Feldes oder der Feldstärke als Solid State Gerät ohne Mechanische Bewegung einen Energieüberschuß
produzieren oder gewinnen kann.
Leider muß ich feststellen das die meisten wohl funktionierenden Sachen im Moment aus dem Russischen oder Portugisischem Sprachraum kommen.
Leider gehen durch Übersetzungsschwierigkeiten immer wieder wertvolle Informationen verloren. Oder sei es allein die Tatsache das viele deutsche sich
mit der freien Energie beschäftigenden Leute nicht über den deutschsprachigen Tellerrand hinweg sehen.

Das zum Nachbauen leider meistens eine Kleinigkeit fehlt da muß ich Dir recht geben, aber das bedeutet für mich nicht das es keine funktionierenden
Geräte gibt.
Auch gibt es einfach sehr vielfältige Möglichkeiten einen Versuch auch nur annähernd gleich auf zu bauen, das heißt ein Nachbau kann sehr viele Änderungen enthalten.
Aber wer aufgibt hat schon verloren.
In diesem Sinne hoffe ich das alle Leute hier im Deutschen OU-Forum auch mal über Ihren Tellerrand hinweg und Ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten in Bezug auf Fremd-
sprachen einsetzen und mit sorgfältigen Übersetzungen mit Tat und Rat zur Seite stehen.

Viel Erfolg beim Forschen und entwickeln
wünscht euch

Jo-EL
« Letzte Änderung: 30. April 2017, 14:04:14 Nachmittag von Jo-EL »

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #32 am: 30. April 2017, 13:53:19 Nachmittag »
gesponsorter Link:


Offline Peter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 558
Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #33 am: 30. April 2017, 17:57:32 Nachmittag »
@Jo-EL
Nein, ich halte es schon für möglich, dass es OU Geräte gibt.

Free Energy - Freie Energie - OverUnity.de

Re: Freie Energie aus Spulenumschaltungen
« Antwort #33 am: 30. April 2017, 17:57:32 Nachmittag »

 

Teilt und Bookmarkt bitte diese Seite hiermit

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei:


Suche auf Ebay